• Home
  • TV & Film
  • „Honig im Kopf“-Remake: Erster „Head Full Of Honey“-Trailer veröffentlicht
2. November 2018 - 10:45 Uhr / Tina Männling
Til Schweigers US-Remake

„Honig im Kopf“-Remake: Erster „Head Full Of Honey“-Trailer veröffentlicht

Jacqueline Bisset, Emily Mortimer, Matt Dillon, Nick Nolte und Til Schweiger bei einem Pressetermin zu „Head full of Honey“

Jacqueline Bisset, Emily Mortimer, Matt Dillon, Nick Nolte und Til Schweiger bei einem Pressetermin zu „Head full of Honey“

Für Til Schweigers neuen Film „Head Full Of Honey“ wurde jetzt der erste Trailer veröffentlicht. Der Film, der ein Remake von Schweigers Kassenschlager „Honig im Kopf“ ist, soll Ende dieses Monats in den USA anlaufen.

Nach seinem Mega-Erfolg in Deutschland mit „Honig im Kopf“ möchte Til Schweiger (54) auch das amerikanische Publikum erobern. Da in den USA Synchronversionen ausländischer Filme nur mäßig ankommen, hat Schweiger den Film für den amerikanischen Markt neu gedreht.  

„Head Full Of Honey“: Bekannte US-Stars spielen mit

Mit seinem „Honig im Kopf“ rechnet sich Til Schweiger Oscar-Chancen aus, allerdings bleibt abzuwarten, ob der Film über Demenz auch in den Vereinigten Staaten gut ankommt.

Beim US-Remake von „Honig im Kopf“ spielen einige bekannte Stars mit, darunter Nick Nolte (77) als Großvater „Amadeus“ und seine Tochter Sophie Lane Nolte (11) als Enkelin „Matilda“.  

Außerdem werden Matt Dillon (54) und Emily Mortimer (46) im Film zu sehen sein. Til Schweiger selbst übernimmt keine Hauptrolle im Remake, sondern agiert hauptsächlich hinter der Kamera. Wie die deutsche Version wird sich auch „Head Full Of Honey“ mit Demenz und familiärer Unterstützung auseinandersetzen.  

„Head Full Of Honey“: Hier liegt der Fokus

Wie im Trailer zu sehen ist, begeben sich der demenzkranke „Amadeus“ und seine Enkelin auf eine ungewöhnliche Reise nach Venedig, wo „Amadeus“ damals seine Frau kennenlernte. Der Trailer selbst ist überaus emotional gestaltet. Die Reise der beiden Hauptfiguren ist kaum thematisiert, dafür steht eher die Darstellung der Demenz und der Familie im Vordergrund.  

Ab dem 30. November wird „Head Full Of Honey“ in Amerika zu sehen sein. Ob der Film auch in Deutschland in den Kinos läuft, ist bisher nicht bekannt.