• Jonathan Taylor Thomas wurde in den Neunzigern berühmt
  • An der Seite von Tim Allen spielte er in „Hör mal, wer da hämmert“ mit

„Randy Taylor“ alias Jonathan Taylor Thomas (40) zählte mit seinem verschmitzten Grinsen und seinen fiesen Streichen zu den Lieblingen der „Hör mal, wer da hämmert“-Fans. Nach acht Jahren verließ er den Cast der beliebten Sitcom, um sich auf seine schulische Ausbildung zu konzentrieren.

Sein Geschichts- und Philosophie-Studium an der Harvard Universität in Cambridge schloss er jedoch nicht ab. Nach einigen Semestern wechselte er auf die University of St. Andrews in Schottland.

Taran Noah Smith, Jonathan Taylor Thomas und Zachery Ty Bryan spielten die drei Söhne in „Hör mal, wer da hämmert“

Jonathan Taylor Thomas: Rückzug aus Öffentlichkeit

Seit seinem Ausstieg bei „Hör mal, wer da hämmert“ war Jonathan in einigen Gastauftritten in anderen TV-Serien zu sehen, darunter zum Beispiel in „Ally McBeal“, „Veronica Mars“ und „Smallville“. 2006 zog sich der Schauspieler jedoch zurück und war fortan nicht mehr auf dem Bildschirm zu sehen. Erst im Jahr 2013 tauchte Jonathan Taylor Thomas endlich wieder auf und spielte in vier Folgen von „Last Man Standing“ mit.

Fun Fact: Er spielte hier an der Seite seines ehemaligen Serien-Papas „Tim Taylor“ alias Tim Allen (68). In der Serie wirkte Jonathan aber nicht nur als Schauspieler mit, sondern führte in drei Folgen auch selbst Regie. 

Auch interessant:

Jonathan Taylor Thomas: „Randy“ ist erwachsen geworden

Eine Rückkehr nach Hollywood scheint für Jonathan Taylor Thomas wahrscheinlich. Wie „Variety“ 2019 berichtete, bewarb sich Jonathan Taylor Thomas um einen Sitz im SAG-AFTRA-Nationalvorstand als Mitglied von Matthew Modines Progressive Membership First. Die SAG-AFTRA ist eine Gewerkschaft, die unter anderem Schauspieler, Sänger, Journalisten oder Synchronsprecher vertritt.

Es bleibt also spannend, ob wir schon bald mehr von „Hör mal, wer da hämmert“ Jonathan Taylor Thomas hören werden.