• Home
  • TV & Film
  • „Höhle der Löwen“: So geht es hinter den Kulissen zu

„Höhle der Löwen“: So geht es hinter den Kulissen zu

Die Investoren Dr. Georg Kofler, Carsten Maschmeyer, Judith Williams, Nils Glagau, Dagmar Wöhrl, Frank Thelen und Ralf Dümmel
17. September 2019 - 18:01 Uhr / Antonia Erdtmann

Die TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“ ist wohl wirklich eine Höhle der Löwen. Moderator Amiaz Habtu erzählt, wie es hinter den Kulissen zugeht, wer am unpünktlichsten ist und wer in der Maske am kürzesten braucht.

Seit 2014 begeistert die VOX-Sendung „Die Höhle der Löwen“ Millionen von Zuschauern. Immer mit dabei: Moderator Ermias „Amiaz“ Habtu (42). Keiner kennt die Geheimnisse der Sendung besser als er.

Im Interview mit VOX packte der 42-Jährige einige ganz besondere Fakten aus, die hinter den Kulissen geschehen. Hättet ihr das erwartet?

Auch Backstage zoffen sich die Löwen nach einem besonders heftigen Deal. „Manchmal knallen auch die Türe“, so Habtu. Doch der Moderator gibt Entwarnung, denn spätestens nach einer halben Stunde sei alles schon wieder gut.

Im „Promipool“-Interview verriet uns Judith Williams, wer ihr Lieblingskollege bei „Höhle der Löwen“ ist. „Frank Thelen. Erstens, zweitens und drittens, weil er eine fantastische und großartige Frau hat (lacht). Und viertens, weil Frank ein toller Mensch ist, der dafür brennt, Startups groß zu machen.“

„Höhle der Löwen“: Carsten Maschmeyer am pünktlichsten 

Könnt ihr euch vorstellen, wer der pünktlichste am Set ist? Laut Amiaz Habtu ist es Investor Carsten Maschmeyer (60). Und der unpünktlichste? Der Moderator selbst. Am wenigsten Zeit im Styling braucht „Löwe“-Frank Thelen (43) „Der weiß immer klipp und klar, was er anzieht. Zack, zack, zack: Sneaker, Jeans, Hose... danke, ich bin raus“, so Amiaz Habtu weiter.

In einem Interview verriet Frank Thelen kürzlich, welche Deals er inzwischen bereut. „Mittlerweile investiere ich nur noch in Ausnahmefällen in Apps und hauptsächlich in tiefgreifende Entwicklungen wie Quantencomputer, elektrische VTOL-Jets oder Energiespeicher“, sagte er im „watson“-Interview.

Und noch ein Fun Fact: Moderator Amiaz Habtu versteckt sich hinter den Kulissen, bevor er die Gründer zum ersten Mal sieht und sie kennenlernt. Es gibt auch einen ganz bestimmten Grund hierfür:

Ich hab gemerkt von der ersten Staffel, wenn ich mich mit den Gründern und den Gründerinnen schon unterhalte, bevor die Kamera gelaufen ist, da ist die Magie irgendwie weg“, erklärt der DHDL-Moderator.