GZSZ: Stirbt „Emily“ den Serientod?

Anne Menden GZSZ

29. Mai 2019 - 15:29 Uhr / Nadine Miller

Für GZSZ-„Emily“ wird es in der neuen Folge der RTL-Serie mehr als eng: „Karla“ ist völlig durchgedreht und will die entführte „Emily“ umbringen. Wird diese überleben oder stirbt sie den Serientod?

Bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ könnte es schon bald eine Darstellerin weniger sein. „Emily“ (Anne Menden, 33) muss derzeit nämlich um ihr Leben bangen.

Karla“ (Janina Kranz, 24) hat einen wahnsinnigen Plan ausgeheckt, um „Emily“ nahe sein zu können. Sie entführte „Emily“ und brachte diese in eine verlassene Hütte. In der dramatischen GZSZ-Geschichte wollte „Emily“ bereits fliehen, doch der Versuch misslang und „Karla“ erwischte sie auf frischer Tat.

Anne Menden bei GZSZ

GZSZ: „Karla“ will „Emily“ umbringen

„Emily“ konnte sich allerdings eine Ausrede einfallen lassen und spielte weiterhin „Karlas“ beste Freundin. Doch nun muss sie entsetzt feststellen, dass ihre Peinigern völlig durchdreht: Sie will „Emily“ umbringen, indem sie sie unter K.O.-Tropfen setzt und in einem Bassin ertränkt.

„Emily“ bangt nun um ihr Leben, doch auch ihr Flehen hilft nicht. Alles scheint zu spät. Wird „Emily“ nun den Serientod sterben oder überlebt sie den Albtraum? Das seht ihr in der neuen Folge von GZSZ, um 19.40 Uhr bei RTL.