GZSZ: Stirbt „Chris" den Serientod?

Bei GZSZ spielt Valentina Pahde „Sunny“ 

Das Bangen um „Chris“ geht weiter: Der GZSZ-Liebling hatte in der letzten Zeit mit erheblichen gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, was für ihn in mehreren Krankenhausaufenthalten endete. Eine finale Diagnose stand bislang noch aus. Doch nun ereilt dem jungen DJ eine schockierende Nachricht, die ihn das Leben kosten könnte.

Sind für „Chris“ (Eric Stehfest, 29) die Tage im Kollwitzkiez bald endgültig vorbei? Nach einem Brasilien-Aufenthalt infizierte sich der Ex-Freund von Sunny (Valentina Phade, 24) mit einer Tropenkrankheit. „Chris“ kollabierte und erhielt eine Schock-Diagnose, die sich jedoch im Nachhinein als falsch rausstellte.

GZSZ: „Lilly“ drückt sich vor der Wahrheit

Durch die Bemühungen von „Lilly“ (Iris Mareike Steen, 27), die nicht nur seine langjährige Freundin, sondern auch im „Jeremias“-Krankenhaus angestellt ist, kommt „Chris'“ wahres Leiden aber ans Licht. Er leidet am tödlichen Amazonas-Fieber.

Da es äußert schlecht um eine mögliche Heilung bestellt ist, bringt es „Lilly“ nicht übers Herz, dem zum Tode verdammten „Chris“ die Wahrheit zu sagen. So hofft er weiterhin auf Heilung, obwohl es für ihn mehr als schlecht aussieht.

Wird „Chris“ bald endgültig aus dem Serien-Universum verschwinden? Wie es bei GZSZ weitergeht, seht ihr täglich um 19.40 Uhr bei RTL.