• Home
  • TV & Film
  • GZSZ-Stars der ersten Stunde: So sehen sie heute aus
5. Januar 2021 - 18:00 Uhr / Lorena Bollmann

GZSZ gehört zu den beliebtesten Serien im deutschen TV und läuft schon seit 1992. In den über zwei Jahrzehnten Soap-Geschichte gab es leider natürlich auch schon viele Ausstiege.

Während es einige Schauspieler gibt, die nach einigen Jahren ihr Glück in anderen Formaten suchen, gibt es auch GZSZ-Stars, die seit Ewigkeiten in der Serie mitspielen. Was aus den Stars der ersten Stunde wurde und wie sie heute aussehen, erfahrt ihr hier. 

GZSZ-Stars der ersten Stunde: Das wurde aus ihnen

Er war seit der ersten Minute GZSZ mit dabei: Frank-Thomas Mende spielte von 1992 bis 2010 den sympathischen „Clemens Richter“. Seit 2010 arbeitet Frank-Thomas Mende als freischaffender Schauspieler. 2012 spielte er bei den Tiroler Volksschauspielen mit.

Neben der Schauspielerei ist er auch als Übersetzer und Bearbeiter von Theaterstücken tätig. Er führte sogar Regie bei „Unter uns“. In den vergangenen Jahren wurde es still um ihn. Heute gehört er den zu den GZSZ-Urgesteinen, von denen man nichts mehr hört.

Lisa Riecken und Frank-Thomas Mende bei GZSZ

Die geborene Hamburgerin Lisa Riecken gehörte neben Frank-Thomas Mende und Hans Christiani zu den ersten Schauspielern am Set. Sie spielte die Ehefrau von „Clemens“, „Elisabeth Meinhart-Richter". Sie verließ die Serie, indem ihre Figur zusammen mit „Clemens“ 2010 nach Kanada auswanderte.

Von Lisa Riecken hört man leider ebenfalls nicht mehr viel. Im September 2010 verabschiedete sich die Schauspielerin von dem Trubel der Öffentlichkeit und kündigte eine längere Pause an. 

Lisa Riecken spielte bei GZSZ mit

5. Januar 2021 - 18:00 Uhr / Lorena Bollmann

GZSZ gehört zu den beliebtesten Serien im deutschen TV und läuft schon seit 1992. In den über zwei Jahrzehnten Soap-Geschichte gab es leider natürlich auch schon viele Ausstiege.

Während es einige Schauspieler gibt, die nach einigen Jahren ihr Glück in anderen Formaten suchen, gibt es auch GZSZ-Stars, die seit Ewigkeiten in der Serie mitspielen. Was aus den Stars der ersten Stunde wurde und wie sie heute aussehen, erfahrt ihr hier. 

GZSZ-Stars der ersten Stunde: Das wurde aus ihnen

Er war seit der ersten Minute GZSZ mit dabei: Frank-Thomas Mende spielte von 1992 bis 2010 den sympathischen „Clemens Richter“. Seit 2010 arbeitet Frank-Thomas Mende als freischaffender Schauspieler. 2012 spielte er bei den Tiroler Volksschauspielen mit.

Neben der Schauspielerei ist er auch als Übersetzer und Bearbeiter von Theaterstücken tätig. Er führte sogar Regie bei „Unter uns“. In den vergangenen Jahren wurde es still um ihn. Heute gehört er den zu den GZSZ-Urgesteinen, von denen man nichts mehr hört.

Lisa Riecken und Frank-Thomas Mende bei GZSZ

Die geborene Hamburgerin Lisa Riecken gehörte neben Frank-Thomas Mende und Hans Christiani zu den ersten Schauspielern am Set. Sie spielte die Ehefrau von „Clemens“, „Elisabeth Meinhart-Richter". Sie verließ die Serie, indem ihre Figur zusammen mit „Clemens“ 2010 nach Kanada auswanderte.

Von Lisa Riecken hört man leider ebenfalls nicht mehr viel. Im September 2010 verabschiedete sich die Schauspielerin von dem Trubel der Öffentlichkeit und kündigte eine längere Pause an. 

Lisa Riecken spielte bei GZSZ mit