• Home
  • TV & Film
  • GZSZ: Müssen „Tuner“ und „Nihat“ sterben?

GZSZ: Müssen „Tuner“ und „Nihat“ sterben?

Thomas Drechsel spielt „Tuner“ bei GZSZ

22. Juli 2019 - 15:30 Uhr / Nadine Miller

GZSZ-„Nihat“ taucht bei „Tuners“ und „Pauls“ Bergtour auf und möchte mitmachen. Doch dann zwingt ein Gewitter das Dreiergespann in eine Höhle – als dieses vorbei ist, werden „Tuner“ und „Nihat“ verschüttet. Kommen sie aus der gefährlichen Situation lebendig heraus?

Zwischen „Tuner“ (Thomas Drechsel, 32) und „Nihat“ (Timur Ülker, 29) kriselt es bei GZSZ schon länger: „Nihat“ hatte Sex mit „Lilly“ (Iris Mareike Steen, 27) – der Ex von „Tuner“.

GZSZ: Müssen „Tuner“ und „Nihat“ sterben?

GZSZ-„Tuner“ rastete aus, als er von der Bettgeschichte erfuhr und verbot „Nihat“ bei der gemeinsamen Bergtour zur Zugspitze teilzunehmen. Doch der hat sich nun selbst zum Trip eingeladen und wandert mit den anderen beiden Männern los – bis plötzlich ein Ungewitter in den Bergen aufzieht.

Um sich in Sicherheit zu bringen, ziehen sich die drei in eine Höhle zurück und übernachten dort. Doch als „Paul“ am nächsten Morgen die Wetterlage draußen checken möchte, kommt es zum Drama: „Tuner“ und „Nihat“ werden verschüttet und in der Höhle eingeschlossen. Müssen die zwei GZSZ-Stars nun sterben?

Das seht ihr in einer neuen Folge bei GZSZ, täglich um 19.40 Uhr bei RTL.