• „Gerner“ muss bei GZSZ vor Gericht
  • Der Prozess nimmt jedoch eine böse Wendung
  • Muss er jetzt ins Gefängnis?

Bei GZSZ jagt im Hause „Gerner“ (Wolfgang Bahro) derzeit ein Drama das nächste. Als wäre es nicht schon schlimm genug, dass „Jos“ (Wolfgang Bahro) Frau „Yvonne“ (Gisa Zach) doch schneller erblindet als gedacht, jetzt steht auch noch der Gerichtsprozess gegen „Jay“ (Christoph Moreno) an.

„Jay“ erpresste „Johanna“ (Charlott Reschke) mit Nacktfotos. Um seine Tochter zu schützen griff „Gerner“ zu härteren Methoden. Er entführte den Erpresser und erzwang sich sein Geständnis. Das könnte „Gerner“ jetzt mit dem Gefängnis bezahlen.

Auch interessant:

GZSZ: Muss „Gerner“ ins Gefängnis?

Wie ein GZSZ-Vorschauvideo von RTL zeigt, nimmt die Gerichtsverhandlung eine unerwartete Wendung. Eigentlich blickten alle guter Hoffnung auf den Prozess, doch plötzlich wird „Gerner“ sogar Folter vorgeworfen. Um ihm ein Geständnis zu entlocken, war „Gerner“ jedes Mittel recht – das wird ihm nun möglicherweise zum Verhängnis werden.

Wie der Prozess ausgeht und ob „Jo“ wirklich ins Gefängnis muss, seht ihr Montag bis Freitag um 19.40 Uhr in einer neuen Folge GZSZ bei RTL und immer abrufbar auf TVNOW.