• Mick Jagger ist nicht nur Musiker, sondern auch Schauspieler
  • Zuletzt spielte er 2020 in  „The Burnt Orange Heresy“  
  • Für die Vorbereitung auf seine Rolle bekam er pikante Tipps von Jack Nicholson

Mick Jagger (78) ist Frontmann der Rolling Stones und wurde mit seiner Musik zum Weltstar. Im Laufe der Jahre konnte sich der Musiker aber zusätzlich auch als Schauspieler beweisen. 2020 spielte er zuletzt in „The Burnt Orange Heresy“ einen millionenschweren Kunstsammler. Um sich perfekt auf diese spannende Rolle vorzubereiten, suchte er sich Rat bei Filmlegende Jack Nicholson (84).

Mick Jagger solle für die Vorbereitung laut Jack Nicholson beim Sexleben anfangen

Mick Jagger verrät gegenüber „The Guardian“: „[...] Ich dachte mir: ‚Oh. Äh. Okay. Schauspielern. Jetzt muss ich mal nachdenken. Wie funktioniert das?‘ Ich habe einmal Jack Nicholson gefragt: ‚Wenn du eine Figur aufbaust, wo fängst du an?‘.“ Auf diese Frage hatte der bekannte Frauenheld natürlich direkt eine lustige Antwort parat, wie Mick weiter erzählt.

Demnach solle die Rolling-Stones-Legende beim Sexleben der Figur anfangen – ein ganz schön schlüpfriger Tipp von Jack Nicholson. Mick selbst helfe es aber auch, eine Hintergrundgeschichte für seine Charaktere zu erstellen.

Auch interessant:

„Es passt vielleicht nicht unbedingt zum Drehbuch, aber es ist gut, das zu haben. Sonst sagst du einfach nur die Zeilen. Und du willst nicht nur die Zeilen sagen. Also, das kannst du machen, aber es ist besser, wenn du weißt, was für ein Mensch er ist [...]“, erklärt Mick Jagger. Diese Methode hat sich offenbar gelohnt. Bei den Internationalen Filmfestspielen von Venedig durfte sich Mick Jagger neben zwei weiteren Film-Kollegen über einen Award freuen.

(Quelle: BANG Showbiz)