Feuerwehreinsatz bei „Bares für Rares“

Moderator Horst Lichter erlebte in der XXL-Ausgabe von „Bares für Rares“ eine echte Sensation
12. Juni 2020 - 10:33 Uhr / Joya Kamps

Kleiner Schock bei Trödelshow „Bares für Rares“: In der Sendung mit Moderator Horst Lichter kam es am Donnerstag auf Schloss Drachenburg zum Ausbruch eines Feuers.

Bei den Dreharbeiten für „Bares für Rares“ kam es auf Schloss Drachenburg in Königswinter am Donnerstag zu einem Brand. Mitarbeiter des ZDF bemerkten Rauchgeruch und alarmierten um 12.57 Uhr die Feuerwehr, wie der „General Anzeiger“ berichtet.

Entwarnung beim „Bares für Rares“-Brand

Die gaben sofort Entwarnung: Es handelte sich lediglich um einen kleinen Schwelbrand, der schnell gelöscht werden konnte. Verletzt wurde bei „Bares für Rares“ glücklicherweise niemand. Die Räumlichkeiten der Dreharbeiten lagen entfernt von dem Geschehen.

Nach kurzer Unterbrechung konnte weiter gedreht werden, denn schon nach 30 Minuten rückten die Einsatzkräfte wieder ab. Wie sich „Bares für Rares“-Moderator Horst Lichter (58) auf Instagram zu dem Vorfall äußerte, erfahrt ihr im Video.