„Bridgerton“-Fans können aufatmen

Endlich: „Bridgerton“-Dreharbeiten gehen nach Corona-Fall weiter

Die erfolgreiche Serie „Bridgerton“ geht weiter

Für „Bridgerton“-Fans waren die letzten Wochen eine echte Achterbahnfahrt. Die Ankündigung, dass es neben einer zweiten auch noch eine dritte und vierte Staffel geben wird, sorgte für große Freude. Doch dann wurden die Dreharbeiten wegen mehrerer Corona-Fälle auf unbestimmte Zeit gestoppt. Nun wurde endlich bestätigt: Die Dreharbeiten gehen weiter.

Die zweite „Bridgerton“-Staffel schien  unter keinem guten Stern zu stehen. Die Serie wurde munter weitergedreht, doch es kam Hürde auf Hürde: Coronafälle, Einschränkungen und mehr. Zuletzt musste wegen eines akuten Coronafalls am Set gestoppt werden.

Doch jetzt können Fans endlich aufatmen: Die Arbeiten am Set der Serie wurden wieder aufgenommen, das bestätigte Showrunner Chris Van Dusen gegenüber „Variety“.

Wir sind wieder in vollem Gange“, verrät er. Das sind doch endlich mal wieder gute Neuigkeiten. Demnach sei der Showrunner momentan zwischen dem Set in Großbritannien und Los Angeles unterwegs.

„Ich befinde mich gerade in der Postproduktion und ediere unsere ersten paar Folgen, die großartig aussehen“, verrät er weiter

Anlauf der zweiten Staffel wahrscheinlich erst 2022

Das klingt doch wie Musik in den Ohren von „Bridgerton“-Fans! Wann die neue Staffel anläuft, ist allerdings nicht bekannt. Wahrscheinlich muss sich aber noch bis Anfang 2022 geduldet werden.

Auch interessant: