• Home
  • TV & Film
  • Ekel-Eklat bei „Die Geissens“: Robert will nicht putzen – „bin doch ein Mann“

Ekel-Eklat bei „Die Geissens“: Robert will nicht putzen – „bin doch ein Mann“

Carmen und Shania Geiss
2. März 2020 - 14:38 Uhr / Tina Männling

In der neuen Folge von „Die Geissens“ beweist Robert Geiss, dass er nichts mit Hausarbeit am Hut hat. Er lässt stattdessen seine Tochter putzen und greift sogar zu harten Mitteln, um sich durchzusetzen.  

Robert Geiss (56) und Hausarbeit? Wenn es nach dem Millionär geht, dürfen das die Frauen erledigen. In der neuen Folge von „Die Geissens“ wollen Robert, Carmen (54) und die Kinder eine Party in ihrer Villa in St. Tropez ausrichten – doch dann passiert ein kleines Missgeschick.  

Robert Geiss will nicht sauber machen

Einer ihrer Hunde pinkelt auf die Terrasse. Doch wer soll die Pfütze wegmachen? Robert Geiss wehrt sich entschieden gegen die Verantwortung. „Ich bin doch ein Mann, woher soll ich wissen, wie man was sauber macht?“, fragt er.  

Der Familienvater will die Sauerei nicht aufwischen und zwingt kurzerhand seine Tochter Shania (15) zur Hausarbeit, indem er ihr das Smartphone wegnimmt: „Das Handy jibbet wieder, wenn da sauber ist! Carmen, gib du da doch mal Anweisungen. Du weißt doch, wie das geht.“ 

Shania beginnt, die Pfütze aufzuwischen – allerdings nicht ohne Gemecker und Gezeter. „Bitte…Bitte….! Das ist sooo ekelhaft!“, jammert die 15-Jährige. Ob Shania das Putzen überhaupt durchhält? 

Robert Geiss rastet bei „Die Geissens“ aus

Erst in der letzten Folge von „Die Geissens“ gerieten Robert und Shania heftig aneinander. Der Familienvater hatte sich verletzt und seine Tochter ließ ihn nicht in Ruhe, sodass Robert schließlich schrie: Geh die Kinder entsorgen!“ 

Ob die Situation wieder so eskaliert und ob die Party doch noch stattfinden kann, erfahrt ihr in einer neuen Folge von „Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie“ am Montag um 20.15 Uhr bei RTLZWEI.