• Home
  • TV & Film
  • „Eine schrecklich nette Familie“: Das machen die „Bundys“ heute

„Eine schrecklich nette Familie“: Das machen die „Bundys“ heute

„Eine schrecklich nette Familie“-Cast

„Eine schrecklich nette Familie“ gehörte in den Neunzigern zu den wohl unkonventionellsten Sitcoms – milde ausgedrückt. Der schwarze Humor und die derben Sprüche machten die Serie um Familie „Bundy“ absolut einzigartig. Im Video erfahrt ihr, was aus den „Bundys“ geworden ist.

„Eine schrecklich nette Familie“ gehörte in den neunziger Jahren zum absoluten Pflichtprogramm. Die Serie um die „Bundys“ hatte Millionen von Fans auf der ganzen Welt, was wohl nicht nur an „Al Bundys“ Sprüchen lag. Doch was passierte nach dem Aus der Show mit den Schauspielern?

Die „Eine schrecklich nette Familie“-Stars heute

Ed O'Neill hatte als „Al Bundy“ immer etwas zu meckern. 1997 musste er sich von seiner Paraderolle verabschieden. In den letzten Jahren war Ed O'Neill als Synchronsprecher sehr beliebt.

Er lieh Figuren in den Animationsfilmen „Findet Dori“ und „Ralph reichts“ seine Stimme. Am wohlsten fühlt er sich aber anscheinend als griesgrämiger Familienvater, denn von 2009 bis 2019 spielte er in „Modern Family“ den „Jay Pritchett“, der ebenfalls mit seiner Familie umzugehen lernt. 

Katey Sagal aka „Peggy Bundy“ und Ed O'Neill aka „Al Bundy“ sind die Stars aus „Eine schrecklich nette Familie“

In „Eine schrecklich nette Familie“ verkörpert Katey Sagal als „Peggy Bundy“ die Klischee-Version einer Hausfrau, die sich nur für Klamotten und Schuhe interessiert. Danach blieb sie dem Serien-Genre treu.

Sie ergatterte mehrere Hauptrollen, zunächst in der Sitcom „Meine wilden Töchter“, dann in „Sons of Anarchy“. Seit 2018 ist Katey Sagal in „Shameless“ zu sehen.