• Home
  • TV & Film
  • DSDS: So kam Alexander Klaws als Moderator beim Publikum an

DSDS: So kam Alexander Klaws als Moderator beim Publikum an

Alexander Klaws
16. März 2020 - 14:59 Uhr / Antonia Erdtmann

Alexander Klaws hatte am Samstag sein Moderationsdebüt bei DSDS. Bei den Zuschauern kam der ehemalige DSDS-Sieger allerdings nur durchwachsen an.

Wenn sich jemand gut bei DSDS auskennt, dann ist es Alexander Klaws (36). Vor 17 Jahren gewann der Musiker die erste Staffel der Castingshow und feierte 2020 sein Comeback auf der DSDS-Bühne – diesmal allerdings als Moderator.

In der ersten Liveshow konnte Sänger Ricardo die Jury rund um Dieter Bohlen (66), Pietro Lombardi (27) und Oana Nechiti (32) von seinem Talent nicht überzeugen. Er flog nach der ersten Show raus. Doch nicht nur die Kandidaten mussten sich harter Kritik stellen. Viele Augen waren vergangenen Samstag auch auf Alexander Klaws gerichtet, der sich zum ersten Mal als Moderator versuchte.

DSDS: So war Alexander Klaws' erste Liveshow

Während sich Jury-Chef Dieter Bohlen von seiner Performance begeistert gab, zeigten sich viele Fans der Sendung auf Social Media enttäuscht. In zahlreichen Kommentaren auf Twitter wurde die Moderation des 36-Jährigen hart kritisiert. Ein User schrieb zum Beispiel: „Klaws ist als Moderatorneuling sehr nervös und gestaltet den Abend ziemlich unstrukturiert, aber das macht ihn für mich irgendwie so sympathisch.

Andere DSDS-Fans nahmen definitiv kein Blatt vor den Mund. Einer schrieb: „Ich mag Alexander Klaws aber er moderiert schrecklich“. Und ein anderer fand, Alexander solle lieber „bei seinen Musicals bleiben“. Die Mehrheit der Nutzer glaubte jedoch, der Sänger sei bei der ersten Liveshow nur nervös gewesen. Ein Twitter-User hoffte: „Vielleicht macht er es nächstes Mal besser“.

Das denken wir auch und wünschen Alexander Klaws, der sich über die Jahre verändert hat, viel Erfolg in den nächsten Liveshows!