ARD-Telenovela

Doppelausstieg bei „Sturm der Liebe“? Diese Figuren wollen untertauchen

„Maja“ verabschiedet sich von „Cornelius“ und „Selina“

Bei „Sturm der Liebe“ wird es nicht langweilig. Jetzt werden möglicherweise sogar zwei Charaktere den „Fürstenhof“ verlassen. Hier erfahrt ihr mehr über die spannende Entwicklung.

Müssen sich die „Sturm der Liebe“-Fans etwa bald von gleich zwei Charakteren verabschieden? Neue Vorschaubilder der ARD verheißen nichts Gutes, denn dort scheinen zwei Figuren zu gehen.

„Sturm der Liebe“: „Cornelius“ und „Selina“ wollen verschwinden

Scheinbar bleibt „Cornelius'“ (Christoph Mory) Identität bei „Sturmk der Liebe“ nicht ewig geheim, denn plötzlich ist „Kommissar Meyser“ (Christoph Krix) am „Fürstenhof“. „Cornelius“ begreift, dass er verschwinden muss - und „Selina“ (Katja Rosin) will mit ihm kommen.

Die beiden verabschieden sich von ihrer Tochter „Maja“ (Christina Arends), die ihnen mit einem Ablenkungsmanöver zur Flucht verhilft. Jetzt will das Ehepaar untertauchen - ob es den Plan auch durchziehen wird?

Wenn ja, dann wird „Christophs“ (Dieter Bach) große Liebe endgültig unerreichbar für den „Saalfeld“-Erben. Schon wieder müsste er sich damit abfinden, dass er kein Happy End mit seiner Traumfrau bekommen wird. Außerdem wird es schwierig für „Cornelius“, seine Unschuld zu beweisen, wenn er untergetaucht ist. Gut möglich, dass „Maja“, die in den kommenden Folgen sogar in Lebensgefahr schweben soll, diese Aufgabe für ihren Vater übernehmen muss.

Ob die beiden tatsächlich den „Fürstenhof“ verlassen und ins Unbekannte aufbrechen, erfahren die Zuschauer Ende Juli bei „Sturm der Liebe“ in der ARD.