Die größten GZSZ-Skandale aller Zeiten

Daniel Fehlow, Wolfgang Bahro, Ulrike Frank, Jessica Ginkel, Jasmin Weber und Maike von Bremen.
14. August 2020 - 20:29 Uhr / Manuela Hans

GZSZ traute sich schon an einige Tabu-Themen heran und verarbeitete sie in den Geschichten rund um ihre beliebten Charaktere. Bisheriger Höhepunkt war wohl der Inzestskandal um „Jasmin“ und „Frederic“. Doch dies ist nicht das einzige Thema, das die Macher von GZSZ beschäftigte.

Die Fans von GZSZ mussten schon einiges verkraften. Ob nun das Inzestsdrama rund um „Jasmin“ (Janina Uhse) und „Frederik“ (Dieter Bach) oder Themen, wie Bulimie und Drogensucht – GZSZ traut sich an viele Tabu-Themen heran und macht daraus hervorragende Geschichten. 

GZSZ: Inzest-Skandal zwischen „Jasmin“ und „Frederic“

Einen großen GZSZ-Skandal lieferte „Jo Gerner“ (Wolfgang Bahro). Er ließ seine Tochter „Johanna“ (Charlott Reschke) entführen und täuschte ihren Tod vor. So sah „Jo Gerner“ übrigens damals aus. „Andi Lehmann“ (Raphael Schneider) trat einst der Sekte „Ring der Welt“ bei. Die wohl härteste Story: Die Inzest-Beziehung zwischen „Jasmin“ (Janina Uhse) und „Frederic“ (Dieter Bach), der ihr Vater war.

GZSZ-Darsteller Wolfgang Bahro

Eine kontroverse Geschichte bot auch der Strumpfhosenmörder „Tobias Gericke“ (Marcus Ulbricht). „Lilly“ (Iris Mareike Steen) hat bei GZSZ ebenfalls eine schwere Zeit durchlebt.

Mehr GZSZ-Skandale findet ihr in unserem Video.