29. April 2018 - 22:01 Uhr / Andreas Biller
„Dominik“, „Senta“ und Co.

Die 5 tragischsten Serientode bei GZSZ

Die tragischsten Serientode gibt es eindeutig bei GZSZ. Kaum eine Serie hat so viele Darsteller kommen und gehen sehen wie das RTL-Erfolgsformat. Wir blicken auf die erschütterndsten Geschichten von „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ zurück.

Serientode gibt es bei GZSZ zur Genüge. Die Serie ist mit unzähligen Charakteren seit über zwanzig Jahren auf Sendung und gehört immer noch zu den absoluten Zuschauerfavoriten. Doch in der RTL-Sendung wird es auch häufig richtig dramatisch.

Die tragischsten Serientode bei GZSZ

Andy Lehmann“ (Raphael Schneider) wurde von einem Sektenchef vergiftet und bat seine Ex-Freundin, Sterbehilfe zu leisten und ihm Schlaftabletten zu besorgen. „Deniz Ergün“ (İsmail Şahin) stürzte an seinem Hochzeitstag durch ein Fenster und starb an seinen Verletzungen. Kurz vor seinem letzten Atemzug gab er „Sandra“ noch das Jawort.

Dominik Gundlach“ (Raúl Richter) starb an den Folgen eines Motorradunfalls in den Armen seines besten Freundes „Tuner“. „Senta Lemke“ (Hanne B. Wolharn) und „Hannes Bachmann“ (Klaus-Dieter Klebsch) brechen zum Jungfernflug mit ihrem Flugzeug auf. Sie geraten in Turbulenzen und stürzen ab. „Senta“ erliegt noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen.

Hanne Wolharn damals GZSZ

Hanne Wolharn aus GZSZ

Bei Susan Sideropoulos' GZSZ-Tod hat wohl jeder geweint. „Verena Koch“ war glücklich verheiratet und Mutter eines süßen Sohnes. Als sie eine Autopanne hat, wird sie am Straßenrand von „Philip“ angefahren und stirbt an ihren Verletzungen.