Die 5 schlimmsten Set-Unfälle in Hollywood

Bruce Lee zeigt seinen durchtrainierten Körper
1. September 2019 - 20:01 Uhr / Manuela Hans

Filmsets können für Schauspieler hin und wieder sehr gefährlich werden. So haben sich dort bislang nicht nur zahlreiche Stars verletzt, für manche gingen die Dreharbeiten sogar tödlich aus. Die fünf schlimmsten Unfälle an Filmsets zeigen wir euch im Video.

Die Dreharbeiten zu Filmen können für die Schauspieler nicht nur anstrengend, sondern auch gefährlich werden. Immer wieder hört man von Unfällen an Filmsets. Dass diese nicht immer gut ausgehen, zeigt unter anderem der Unfall von Brandon Lee am Set von „The Crow – Die Krähe“.

Die 5 schlimmsten Set-Unfälle in Hollywood: Brandon Lee

Der Sohn von Bruce Lee wurde von einem Fragment einer Pistolenkugelattrappe getroffen, die bei den Dreharbeiten kurz zuvor für eine Großaufnahme verwendet worden war.  Trotz sofortiger Rettungsmaßnahmen verstarb Brandon Lee zwölf Stunden später im Krankenhaus.

Auch Johnny Depp hatte am Set von „Lone Ranger“ einen krassen Unfall. Der Schauspieler wurde während der Arbeit am Film von einem Pferd geschmissen und 20 Meter lang mitgeschleift.

Action-Star Jason Statham wäre bei den Dreharbeiten zu „The Expendables 3“ fast gestorben. Die Bremsen seines Trucks versagten und so fuhr Statham mit diesem ins Meer, konnte sich jedoch rechtzeitig befreien.

Leonardo DiCaprio verletzte sich am Set von „Django Unchained“, als er sich seine Hand mit Glasscherben aufschnitt. Der Schauspieler brach die Szene jedoch nicht ab, sondern baute seine blutende Hand mit ein

Leonardo DiCaprio in „Django Unchained“

Es gibt noch viele weitere Stars, die sich am Set schlimm verletzten oder gar während der Dreharbeiten starben.