Kaum wiederzuerkennen

„Bridgerton“: So sehen „Penelopes“ Schwestern in Wirklichkeit aus

„Bridgerton“

In „Bridgerton“ steht aus der Familie „Featherington“ vor allem „Penelope“ im Vordergrund. Wir nehmen nun ihre Schwestern „Prudence“ und „Philipa“ genauer unter die Lupe. Genauer gesagt, ihre Darstellerinnen.

Die „Bridgerton“-Darstellerinnen von „Prudence Featherington“ und „Philipa Featherington“ sind im echten Leben kaum wiederzuerkennen. 

Während die Schauspielerinnen Bessie Carter und Harriet Cains in „Bridgerton“ die meiste Zeit über in prunkvollen Kleidern des 19. Jahrhunderts zu sehen sind, sieht das im echten Leben ganz anders aus. 

„Bridgerton“: „Penelopes“ Schwestern im wahren Leben 

„Penelopes“ Schwestern sehen im wahren Leben komplett anders aus als in der Serie „Bridgerton“. Bessie Carter, die Darstellerin von „Prudence“, stammt aus einer Schauspielerfamilie. Ihre Mutter ist wohl am besten bekannt für ihre Rolle der „Dolores Umbridge“ aus „Harry Potter“. „Philipa“-Darstellerin Harriet Cains ist neben ihrer Rolle in „Bridgerton“ auch als „Jem Walker“ aus „In The Flesh“ bekannt. 

Mittlerweile sind die beiden Schauspielerinnen Teil der meistgesehenen Netflix-Produktion. Eine zweite Staffel der Hit-Serie wurde bereits bestätigt. Was es noch über „Penelopes“ Schwestern in „Bridgerton“ zu wissen gibt und wie die beiden im wahren Leben aussehen, erfahrt ihr im Video.