• Home
  • TV & Film
  • Ayda Field verlor „Big Bang Theory“-Rolle an Kaley Cuoco
22. Oktober 2018 - 17:01 Uhr / Tina Männling
Sie sprach für den Part der „Penny“ vor

Ayda Field verlor „Big Bang Theory“-Rolle an Kaley Cuoco

Kaley Cuoco schnappte Ayda Field die Rolle in „The Big Bang Theory“ weg

Kaley Cuoco schnappte Ayda Field die Rolle in „The Big Bang Theory“ weg

Ayda Field ist nicht nur die Ehefrau von Robbie Williams, sondern auch Schauspielerin. In einem Interview verriet sie nun, dass sie eine ziemlich bekannte Rolle nur knapp verpasst hat: die der „Penny“ in „The Big Bang Theory“. Stattdessen ergatterte Kaley Cuoco den Part.

Zuletzt sah man Ayda Field (39) als VIP-Gast auf der Hochzeit von Prinzessin Eugenie (28), wo ihre Tochter eines der Blumenmädchen war. Die Ehefrau von Robbie Williams (44) sprach nun in einem Interview mit dem „Mirror“ über ihren Ehemann und auch über ihre Schauspielkarriere.

Robbie Williams und seine Frau Ayda Field in Cannes 2015

Ayda Field bekam die Rolle in „The Big Bang Theory“ nicht  

Die Schauspielerin, die durch die amerikanische Serie „Zeiten der Sehnsucht“ (2000 bis 2001) bekannt wurde und inzwischen in der Jury der britischen Ausgabe von „X Factor“ sitzt, erzählte allerdings auch von ihren Schwierigkeiten als aufstrebende Schauspielerin.  

„Ich habe zusammen mit Kaley Cuoco für die ,Penny’ in ,The Big Bang Theory’ vorgesprochen. Die Rolle nicht zu bekommen, hat wirklich wehgetan. Besonders, wenn man dann Dinge wie ,bestbezahlte Fernsehschauspielerin’ liest“, erzählte Ayda Field dem britischen „Mirror“.  

Für Kaley Cuoco (32) war die Rolle in „The Big Bang Theory“ das Sprungbrett in die A-Liga Hollywoods. Inzwischen ist Kaley Cuoco eine der erfolgreichsten Schauspielerinnen Hollywoods. Für ihre Rolle der „Penny“ bekam sie laut „Forbes“ im letzten Jahr eine Million Dollar (etwa 870.000 Euro) pro Folge.