• Home
  • Stars
  • Yeliz Koc: „Hiermit bewerbe ich mich offiziell als ‚Bachelorette‘“
9. Mai 2018 - 17:33 Uhr / Lara Graff
Von „Bachelor“ zu „Bachelor in Paradise“

Yeliz Koc: „Hiermit bewerbe ich mich offiziell als ‚Bachelorette‘“

Der Bachelor, Der Bachelor Wiedersehen, Bachelor Wiedersehen, Das Bachelor Wiedersehen, Das große Bachelor Wiedersehen, die Bachelor Kandidatinnen, Reunion der Bachelor Kandidatinnen

„Der Bachelor“: Das große Wiedersehen

Beim „Bachelor“ klappte es für Yeliz Koc leider nicht mit der großen Liebe. Vielmehr blieb sie den Zuschauern für die Ohrfeige in Erinnerung, die sie Daniel Völz verpasste. Mit „Promipool“ sprach sie darüber, warum sie nun bei einer weiteren Kuppelshow ihr Glück versucht.

Hallo Yeliz, Anfang des Jahres warst du bereits bei „Der Bachelor“ zu sehen, warum nimmst du mit „Bachelor in Paradise“ an einer zweiten Dating-Show teil?

Yeliz Koc (24): Die Erfahrung, die ich beim „Bachelor“ gemacht habe und alle Situationen, sei es im negativem oder im positivem Sinne, haben mich reifen lassen und ich habe gemerkt, dass man durchaus Sympathie bei so einer Show für jemanden entwickeln kann.

Was erhoffst du dir von deiner Teilnahme an „Bachelor in Paradise“?

Ich hoffe, dass ich unter den schönsten Umständen den perfekten Partner finde, mit dem ich tolle Dates haben werde.

Wie sollte dein Traummann sein?

Ich stehe nicht auf einen bestimmten Typen. Entweder es passt oder es passt nicht. Ich lege sehr viel Wert auf die Art eines Menschen.

Sowohl beim „Bachelor“ als auch bei „Bachelor in Paradise“ sind einige Dates am Strand. War es für dich ein Problem, dich so häufig im Bikini zu präsentieren?

Jeder, der mich kennt, weiß, dass mein Lieblingsoutfit der Jogger ist. Es ist sehr ungewohnt für mich, im Bikini zu sein. Aber das stärkt mich auch, weil ich merke, dass meine nicht vorhandene Size Zero Figur nicht so schlecht ankommt. Dadurch bekomme ich auch Mut, mich mehr zu trauen.

Mit welchen der „Bachelor“-Mädels bist du privat noch im Kontakt?

Ich habe eigentlich noch mit sehr vielen der Mädels Kontakt. Die Zeit hat uns einfach zusammengeschweißt.

Bei dem großen „Bachelor“-Wiedersehen bei Frauke Ludowig standest du zu deiner „Bachelor“-Ohrfeige. Wie denkst du heute darüber, nachdem einige Zeit vergangen ist? Hatte Daniel das verdient?

Ich stehe immer noch zu meiner Ohrfeige. Ich habe von Kristina erfahren, wie er mit ihr umgegangen ist. Richtig egoistisch von ihm! Trotzdem glaube ich an die große Liebe.

Was sagst du dazu, dass „Bachelor“-Daniel  und Kristina getrennt sind?

Das war für mich nicht überraschend. Jeder, der die Sendung verfolgt hat, hat gemerkt, dass er nicht authentisch ist und Worte einfach benutzt, um an sein Ziel zu kommen. Vom Immobilienmakler in Miami zum Teeverkäufer auf Instagram – das ist doch mal ein Aufstieg!

Bei welchen anderen TV-Formaten könntest du dir eine Teilnahme vorstellen?

Also wenn ich im Paradies leer ausgehe, dann bewerbe ich mich hiermit offiziell als „Bachelorette“ 2019.

Vielen Dank für das Gespräch!