Bei Filmpremiere

Wunderschön! Elvis Enkelin Riley Keough kann nach tragischem Schicksalsschlag wieder strahlen

Riley Keough

Die älteste Enkelin von Elvis Presley kann endlich wieder lächeln. Nach dem tragischen Tod ihres Bruders im letzten Jahr zeigte sie sich jetzt bei einer Filmpremiere strahlend schön.

Riley Keough (32) ist nicht nur die Tochter von Lisa Marie Presley (53) und Enkelin von Musik-Legende Elvis (†42), sie ist auch eine erfolgreiche Schauspielerin. Im letzten Jahr musste sie einen schweren Schicksalsschlag verkraften: Ihr Bruder Benjamin Keough nahm sich mit nur 27 Jahren das Leben und starb am 12. Juli 2020.

Riley, ihre Mutter und ihre beiden kleinen Schwestern mussten lernen, mit dem tragischen Verlust umzugehen. Doch jetzt, gut ein Jahr später, scheint es der 32-Jährigen wieder besser zu gehen. Bei einer Filmpremiere in Los Angeles zeigte sie sich top gestylt und wunderschön wie eh und je.

Elvis-Enkelin Riley Keough zeigt sich strahlend schön bei Filmpremiere

Auf dem Red Carpet posierte Riley Keough mit ihren Co-Stars und zog dabei alle Blicke auf sich. Riley präsentierte sich dabei in einem ausgefallenen Outfit: Sie trug einen leicht transparenten Hosenrock, dazu ein rotes bauchfreies Top mit Cut-outs und einen schwarzen Blazer, den kompletten Look seht ihr im Video.

Ihr Make-up war in zarten Rottönen gehalten, die Haare leicht gewellt und die vorderen Strähnen am Hinterkopf zusammengesteckt. Rileys strahlendes Lächeln war dabei ihr schönstes Accessoire. Mit von der Partie war auch ihr Ehemann Stuntman Ben Smith-Petersen, der der Schauspielerin besonders im letzten Jahr sicher eine wichtige Stütze war. Die beiden sind bereits seit 2015 verheiratet.

Bei der Premiere wurde Rileys neuster Film „Zola“ vorgestellt in dem sie die Stripperin „Stefani“ spielt. Der Streifen beruht auf wahren Begebenheiten, die in einem Twitter-Thread von Aziah 'Zola' King geschildert wurden. Wann der Film in Deutschland startet, ist noch nicht bekannt. Für Riley Keough scheint die Arbeit auf jeden Fall eine gute Ablenkung gewesen zu sein.