• J.Los erster Ehemann äußert sich skeptisch über ihre neue Ehe
  • Ojani Noa zweifelt daran, dass es ihre letzte Ehe sein wird
  • J.Lo strebe stets berufliche wie private Veränderungen an

Ojani Noa (48) war von 1997 bis 1998 mit Jennifer Lopez (53) verheiratet und somit ihr erster Ehemann. Im Interview mit der Zeitung „Mail on Sunday“ spricht der Kubaner nun so offen wie nie über seine Ex-Frau. So zeigt er sich skeptisch darüber, ob die Musikerin mit ihrem vierten Mann glücklich wird.

Ojani Noa über J.Lo: „Sie sagte mir, ich sei die Liebe ihres Lebens“

So erklärt Ojani Noa zunächst, dass er J.Lo ihr Liebesglück durchaus gönnen würde: „Ich wünsche ihr und Ben das Beste, aber ich bin nicht überzeugt, dass es von Dauer sein wird. Jen liebt es, verliebt zu sein, aber sie war sechs Mal verlobt. Ben ist Ehemann Nummer vier.“

Ben Affleck und Jennifer Lopez haben geheiratet

„Ich war Ehemann Nummer eins und sie sagte mir, ich sei die Liebe ihres Lebens. Als wir in unserer Hochzeitsnacht im Bett lagen, sagte sie, wir würden für immer zusammen sein.“ Laut ihm sei die schöne Latina niemand, der für immer mit derselben Person zusammen sein könne.

„Ich bin froh, dass sie zu Ben zurückgekehrt ist, aber ich habe das Gefühl, dass es nicht von Dauer sein wird. Ich denke, sie ist jemand, der sieben- oder achtmal verheiratet sein wird. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie sich jemals mit einer Person niederlässt“, so der erste von Jennifer Lopez' Ex-Männern.

Auch interessant:

Jennifer Lopez sei eine sehr ehrgeizige Person, die beruflich wie privat ständig Veränderungen anstrebe. Mit Ben Affleck (49) war die „On the Floor“-Interpretin bereits in der Vergangenheit zwei Jahre lang verlobt, allerdings trennte sich das Paar 2004 kurz vor der geplanten Hochzeit.

(Quelle: BANG Showbiz)