• Home
  • Stars
  • Was macht „Shining“-Star Jack Nicholson heute?

Was macht „Shining“-Star Jack Nicholson heute?

Jack Nicholson

3. Oktober 2019 - 19:33 Uhr / Nadine Miller

Jack Nicholson könnte man als Urgestein in der Schauspielbranche bezeichnen. Rollen in „Shining“ und „Batman“ machen ihn unvergesslich. Doch seit seinem letzten Film im Jahr 2010 fragen sich viele: Was macht der Schauspieler heute?

Jack Nicholson zählt zu den berühmtesten Schauspielern Hollywoods – und auch zu den erfolgreichsten. Er hat in 50 Jahren mehr als 100 Filme gedreht und wurde dabei für zwölf Oscars nominiert, von denen er drei gewonnen hat. Nachdem er sich am Anfang seiner Karriere mit kleinen Rollen über Wasser halten musste, gelang ihm 1969 mit „Easy Rider“ der Durchbruch.

Jack Nicholson in „Shining“

Eine seiner bedeutendsten Rollen war die des verrückten „Jack Torrance“ in der Stephen-King-Verfilmung „Shining“. Jack Nicholson verkörperte außerdem die Figur des Kult-Bösewichts „Joker“ in der „Batman“-Verfilmung von 1989.

Jack Nicholson als „Joker“

In Hollywood war er allgemein als Frauenheld bekannt. Er galt als einer der größter Casanovas Hollywood. Jack Nicholson hat fünf Kinder von vier verschiedenen Frauen. Er war nur einmal verheiratet. Das war von 1962 bis 1968 mit Sandra Knight. Danach führte er jahrelang eine On-Off-Beziehung mit Anjelica Huston.

Das macht Jack Nicholson heute

Mittlerweile ist es sehr ruhig um den Schauspieler geworden. Doch was macht Jack Nicholson heute? Sein letzter großer Film war „Woher weißt du, dass es Liebe ist“ im Jahr 2010. Im Jahr 2017 schöpften Fans kurz Hoffnung, da Jack Nicholson für die Rolle des Vaters im „Toni Erdmann“-Remake in Betracht gezogen wurde. Im August 2018 wurde allerdings eine Beteiligung Jack Nicholsons ausgeschlossen.

Es kursierten Gerüchte um eine mögliche Alzheimer-Erkrankung des Schauspielers – Jack Nicholson dementierte dies jedoch. In einem Interview mit „The Sun“ stellte er klar, dass er lediglich seinen Ruhestand genießen wolle.

„Ich arbeite nicht bis zu dem Tag, an dem ich sterbe, das ist nicht der Grund, warum ich mit der Schauspielerei angefangen habe“, so Jack Nicholson gegenüber „The Sun“. Er wurde zuletzt im Januar 2019 mit seinem Sohn Raymond bei einem Basketballspiel der „L.A. Lakers“ gesehen.