• Hat Harry Styles Chris Pine angespuckt?
  • Vor einiger Zeit machte ein kurioses Video die Runde
  • Das ist wirklich passiert

Was passierte wirklich bei der Vorführung des Films „Don't Worry Darling“ bei den Filmfestspielen von Venedig? Ein Video, welches zu der Zeit viral ging, zeigte die Darsteller Chris Pine (42) und Harry Styles (39) bei der Vorführung.

Zu sehen war angeblich, wie Harry Styles seinen Kollegen anspuckt. Nun spricht Chris Pine Klartext.

Chris Pine stellt Spuck-Gerücht klar

Als er von den Gerüchten rund um die Situation erfuhr, war Pine gerade auf dem Flug zurück von Venedig. „Und (meine Publizistin) weckt mich auf, ganz aufgeregt. Sie sagt: 'Wir müssen eine Botschaft darüber formulieren, was in Venedig passiert ist.' Und ich dachte: 'Worüber?' 'Über Harry, der dich anspuckt.' Ich hatte keine Ahnung, was passiert ist“, so Chris in der neuen Ausgabe des „Esquire“-Magazins.

Auch interessant:

Harry hat mich nicht angespuckt. Harry ist ein sehr, sehr freundlicher Typ“, stellt der Schauspieler klar. Die Pressetour des Films wurde von mehreren Gerüchten überschattet.

So wurde unter anderem den Darstellerinnen Florence Pugh (27) und Olivia Wilde (38), die mit Harry zusammen war, ein Streit nachgesagt. Chris Pine zeigt sich verärgert, dass der Film von diesen angeblichen Dramen überschattet wurde.

Ich wusste absolut nichts davon, und es hätte mich auch nicht wirklich interessiert. Wenn ich mich schlecht fühle, liegt das daran, dass die boshaften Bemerkungen, die der Film bekommen hat, absolut in keinem Verhältnis zu dem stand, was auf der Leinwand zu sehen war [...] Es war lächerlich“, so Pine.