• Home
  • Stars
  • Stars und ihre Mütter: Das gibt’s zum Muttertag

Stars und ihre Mütter: Das gibt’s zum Muttertag

Die kleine Sophia Cordalis schlüpft in die Schuhe von Mama Daniela

Mitte Mai ist ihr großer Tag. Mütter bekommen Selbstgebasteltes, Blumen, Dankeskarten und kleine Präsente. Doch geht das in der Promi-Welt ebenso zu? Oder werden dort zum Muttertag ein exorbitant teurer Luxus-Blumenstrauß, Diamant-Schmuck oder Platin-Pralinen verschenkt? Promipool hat recherchiert und diese Muttertags-Geschenkideen zusammengetragen.

So beschenken und beglückwünschen die Promis ihre Mütter

Model und erfolgreicher TV-Star Heidi Klum (43) zum Beispiel gratuliert ihrer Mutter Erna Klum 2016 ganz öffentlich auf Instagram. Unter ein süßes Bild der beiden Powerfrauen schreibt sie schlichtweg: „Glücklichen Muttertag“. Schlicht, aber liebevoll und wer weiß, mögliche weitere Geschenke gab es dann bestimmt in einem etwas privateren Umfeld.

Heidi Klum ungeschminkt

Heidi Klum ungeschminkt

Die Öffentlichkeit am Muttertag teilhaben zu lassen, ist übrigens keine Klum’sche Spezialität. Auch andere Mütter mit deutschen Wurzeln möchten am liebsten die ganze Welt an ihrer Liebe zu ihrer eigenen Mutter teilhaben lassen. Sophia Thomalla (27) etwa rief via Facebook dazu auf, an die Mütter zu denken. Der passende Bild-Post aus dem Jahr 2015 lässt vermuten, dass es bei den Thomallas einen Shopping-Trip in New York gegeben haben muss. Gisele Bündchen (36) verkündete ebenfalls über Social Media: „Ich liebe dich so sehr, Mama!“ Michelle Hunziker (40) wünscht allen Müttern nicht etwa Geschenke oder Blumen, sondern „dass ihr glücklich seid“.

Michelle Hunziker Aurora Hunziker

Michelle Hunziker und ihre Tochter Aurora

Offensichtlich verstärkt sich das Gefühl bei den Stars, immer dann Glückwünsche zu versenden, wenn sie selbst Mutter geworden sind. So war es zumindest bei Daniela Katzenberger (30). Sie erklärte ihrer Mutter, dass erst durch ihre eigene Tochter das Verständnis gewachsen ist, was es bedeutet, Mutter zu sein. Neben einer hinreißenden Bildercollage erklärte sie im Jahr 2016: „Ich bin dankbar und stolz, dass du meine Mama bist, auch wenn ich es dir nie sage: Ich bin froh, dass es dich gibt!!!“ Von Töchterchen Sophia und Ehemann Lucas Cordalis (49) gibt’s für die Mama-Katze dann auch einen Blumenstrauß aus weißen und roten Rosen. Ob diese Farbwahl nicht vielleicht etwas ganz anderes aussagt, verraten die Tipps im zweiten Teil des Beitrags.

daniela katzenberger sophia Weihnachtsfeier instagram 2017

Daniela Katzenberber und Sophia

Der Junior von Sylvie Meis (39) hielt indes im vergangenen Jahr eine Überraschung parat: Neben einem schönen Blumenstrauß gab es einen Muttertags-Gutschein. Allerdings weiß wohl nur die „Let’s Dance“-Moderatorin, was sich in der süßen Karte befand. Society-Lady Sabia Boulahrouz (39) bekam ihrerseits herrlich kindliche Kritzeleien zum Muttertag.

Unterschiedliche Präsente von den Männern und den Kindern

Was sich beim Blick auf die eingangs genannten Stars zeigt, ist auch: Kinder-Geschenke sind nicht gleich Männer-Geschenke. Und erwachsene Töchter grüßen ihre Mamis ohnehin noch einmal auf ganz andere Weise. Gerade aus dieser Tatsache lassen sich aber prima ein paar Geschenk-Ideen zum Muttertag ableiten.

Für die Kids gilt:

- Eure Mamis freuen sich über Selbstgemaltes, Selbstgebasteltes oder Selbstgebackenes. Dabei kommt es nicht auf die Perfektion des Geschenks an, sondern auf die Liebe, die ihr reinsteckt.

- Wenn ihr eurer Mama Blumen schenken wollt, pflückt doch einen Strauß im Park. Natürlich dürfen die Blumen dabei aber nur von dort stammen, wo das Pflücken auch erlaubt ist.

- Wer Engagement zuhause zeigen möchte, der kann mit einem „Ich-helfe-im-Haushalt“-Gutschein das Herz einer jeden Mutter erfreuen.

Für die Papas gilt:

Lasst Blumen sprechen. Ein Strauß Blumen ist eine nette Aufmerksamkeit, die zeigt: „Schön, dass du unsere Familie komplett gemacht hast.“ Rosen sind dabei immer eine gute Wahl. Orange Rosen stehen für Hoffnung, Wärme und Glück und eignen sich ebenso wie rosafarbene Rosen, die ihrerseits für zarte Gefühle stehen. Gelb steht für Glück, Freude und Dankbarkeit – und eignet sich damit ebenso gut zum Muttertag. Rote Rosen hingegen stehen für Leidenschaft. Je nachdem was man also aussagen möchte, ist die Farbwahl entscheidend! Hyazinthen, Gerbera oder Orchideen sind mögliche Alternativen zu den viel gekauften Rosen. Ein paar besonders schöne Ideen zeigen zum Beispiel auch immer die Floristen von Fleurop mit ihren Muttertags-Sträußen.

Zeit verschenken. Zeit ist in den meisten Familien echte Mangelware und gerade dann, wenn Mütter versuchen Job beziehungsweise Karriere und Familie unter einen Hut zu bekommen, kann es schnell ganz schön stressig werden. Das Ergebnis ist dann oft zu wenig Zeit für die Mütter selbst. Doch genau dieser Faktor beschert den Papis einen passenden Geschenktipp. Ein Tag Wellness kommt nämlich immer gut an. Oder aber pure Action beim Bungee-Jumping? Dabei ist es vielleicht ratsam einfach auf die Interessen und Vorlieben der Mamis zu achten.

Von Mutter zu Mutter braucht es nur die richtigen Worte

Erst wer selbst Mutter geworden ist, kann nachvollziehen, wie es sich anfühlt, Mutter zu sein! Deswegen sind Glückwünsche und Liebesbekundungen, die von Herzen kommen, die Geschenk-Variante, welche Mütter untereinander zum Muttertag am Liebsten austauschen. Letztlich sollte das Geschenk aber vor allem eines: die Botschaft unterstreichen, dass an diesem ganz besonderen Tag speziell an die Mutter gedacht wird und man ihr doch dankbar ist für alles – auch wenn das im Alltag leider häufig zu kurz kommt.