• Home
  • Stars
  • Sorge um Justin Bieber: Er leidet an Lyme-Borreliose

Sorge um Justin Bieber: Er leidet an Lyme-Borreliose

Justin Bieber leidet an Depressionen
9. Januar 2020 - 11:48 Uhr / Nadine Miller

Justin Bieber schockt derzeit seine Fans: Er gab offen zu, an einer Krankheit mit dem Namen Lyme-Borreliose zu leiden. Der Sänger bleibt dennoch zuversichtlich.

Schock für alle Fans von Justin Bieber (25)! Der Sänger verkündete auf Instagram, dass er an Lyme-Borreliose leidet. Lyme-Borreliose ist eine durch Zecken übertragene Infektionskrankheit, die Nervensystem und Gelenke schädigen kann.

Justin Bieber hat mit Krankheiten zu kämpfen

Zusätzlich litt der Kanadier an dem Pfeifferschen Drüsenfieber, einer Infektion, die häufig Fieber und Schwellung der Lymphknoten auslöst. Der Musiker bekomme die richtige Behandlung und zeigt sich zuversichtlich. Auf Instagram schreibt er: „Ich werde zurückkommen und mir wird es besser gehen denn je.“

Justin Bieber beschwert sich über Menschen, die ihn wegen seines Aussehens kritisieren

In dem Post beklagt sich Bieber außerdem über die Menschen, die sein schlechtes Aussehen derzeit kritisieren. Angeblich seien Drogen schuld daran. Zwar gab der Sänger bereits zu, in der Vergangenheit harte Drogen genommen zu haben, doch daran lege es nicht. Er macht deutlich, dass seine Krankheiten seine Haut und seine Gehirnfunktion beeinträchtigen würden.

Genaueres wird er in seiner neuen Doku-Serie erklären, die am 27. Januar auf YouTube erscheinen soll. Wie „TMZ“ berichtet, soll Justin Bieber die Krankheit schon länger haben, jedoch wurde sie erst viel später diagnostiziert.