• Home
  • Stars
  • Sophia Thomalla zieht in die Türkei

Sophia Thomalla zieht in die Türkei

Sophia Thomalla zieht für ihren Freund Loris Karius in die Türkei
28. April 2019 - 11:30 Uhr / Franziska Heidenreiter

Für Sophia Thomalla beginnt ein neuer Lebensabschnitt: Sie verlegt ihren Hauptwohnsitz nach Istanbul. In der Türkei will sie ein gemeinsames Leben mit ihrem Torwart-Freund Loris Karius führen. 

Sophia Thomalla (29) kehrt Deutschland (vorerst) den Rücken. Der Grund dafür: Ihr neuer Freund Loris Karius (25) ist derzeit vom FC Liverpool an Besiktas Istanbul ausgeliehen. 

Im „Bild“-Interview erklärt die berühmte Spielerfrau die Situation folgendermaßen: „Loris kann wegen des Trainings und der Spiele kaum nach Deutschland kommen. Da muss ich als Spielerfrau Abstriche machen.“

Sophia Thomalla: Ihr neues Leben in Istanbul

Die selbsternannte „Halb-Türkin“ freut sich neben der gemeinsamen Zeit mit Lorius Karius, zu dem sie die Beziehung Mitte Januar bestätigte, auch auf die tollen Restaurants und die netten Menschen am Bosporus.

Sophia Thomalla und Loris Karius verbringen ihren Urlaub zusammen

In der Türkei bleiben kann Sophia Thomalla vorerst für ein Jahr, denn so lange ist ihre Aufenthaltsgenehmigung gültig. Wie es danach weitergeht, steht noch in den Sternen: „Dann werden wir weitersehen. Es kommt darauf an, wie lange Loris hier spielt,“ erklärt sie. Ihre Wohnung in Berlin will die 29-Jährige erst einmal noch nicht aufgeben.