• Home
  • Stars
  • Silvia Wollny ehrlich wie nie: „Meine Kinder sind Flaschen sammeln gegangen“

Silvia Wollny ehrlich wie nie: „Meine Kinder sind Flaschen sammeln gegangen“

Die Wollnys: Silvia Wollny nimmt ihren Enkel auf
2. Juli 2020 - 19:29 Uhr / Nadine Miller

Silvia Wollny spricht im Zuge einer Jobcenter-Initiative ganz offen über eine schwere Phase ihres Lebens. In dieser mussten ihre Kinder Flaschen sammeln gehen, wie die Familienmutter der Wollnys offen zugibt.

Das Jobcenter in Berlin Tempelhof-Schöneberg möchte seine Arbeit transparenter gestalten. Daher postet es auf Instagram Video-Interviews, unter anderem mit den Wollnys.

Die Aktion soll Menschen ermutigen, sich in schwierigen Lebensphasen bei der Einrichtung Hilfe zu suchen. Am letzten Tag des Projekts führte das Jobcenter gemeinsam mit Moderatorin Vera Int-Veen (52) ein Video-Interview mit Sylvia (55) und Sarafina Wollny (25).

Silvia Wollny spricht über harte Zeit in ihrem Leben

In dem Gespräch erzählte Silvia Wollny von der harten Zeit nach ihrer Trennung von Ex-Mann Dieter und davon, dass ihre Kinder in der schwierigen Phase mit anpacken mussten, um die Finanzen in der Familienkasse aufzubessern. 

„Meine Kinder sind Flaschen sammeln gegangen. Wir sind in der Nachbarschaft die alten Leute pflegen gegangen. So haben wir uns finanziert über Monate“, so Silvia Wollny im Video-Interview. Was die elffache Mutter noch unternommen hat, um sich um das Wohl ihrer Kinder gewiss zu sein, seht ihr im Video.