Der einstige Superstar

Schlagerstar Freddy Quinn: So geht es ihm heute

Freddy Quinn

Freddy Quinn war jahrzehntelang als Schlagerstar aktiv. Doch was wurde aus ihm und wie geht es ihm heute? Wir verraten es euch.

Freddy Quinn war DER Superstar in den fünfziger und sechziger Jahren. Durch Lieder wie „Heimweh“, „Die Gitarre und das Meer“ oder „La Paloma“ sowie seine Seemanns- und Abenteuerfilme wurde der junge Schlagerstar zu einem echten Idol.

Geboren wurde Freddy Quinn am 27. September 1931 im österreichischen Niederfladnitz. Zwischen 1956 und 1966 hatte er ganze zehn Nummer-eins-Erfolge in der deutschen Hitliste. Zudem schaffte er es, rund 60 Millionen Schallplatten zu verkaufen und somit zum erfolgreichsten deutschsprachigen Sänger seiner Zeit zu werden. Doch er war nicht nur Schlagersänger, sondern auch Schauspieler.

Pinterest
Freddy Quinn

Freddy war unter anderem in „Die wilden Fünfziger“ und „Haie an Bord“ zu sehen. Auch in einer Folge von „In aller Freundschaft“ aus dem Jahr 2004 spielte er mit. Seit vielen Jahrzehnten lebt der Musiker in Hamburg. Nach dem Tod seiner langjährigen Partnerin Lilli Blessmann im Jahr 2008 zog sich Freddy Quinn aus der Öffentlichkeit zurück. Doch wie geht es ihm heute?

Das macht Freddy Quinn heute

2019 gab Freddy Quinn zum ersten Mal nach langer Zeit wieder ein Interview. Gegenüber „Bild“ sprach er über seinen neuen Alltag als Rentner und seine neue Liebe. Der Wahlhamburger ist heute mit seiner neuen Partnerin Rosi glücklich, die er laut eigenen Aussagen bereits seit den siebziger Jahren kennt.

„Wir können morgens ohne Probleme zwei Stunden lang frühstücken. Uns wird nicht langweilig. Rosi malt sehr gern und sehr gut. Ich repariere kaputte Uhren. Ich hab da ein kleines Sortiment und die repariere ich. Lager sauber machen und die Zapfen schön reinigen. Und wenn es dann wieder läuft, sitze ich zufrieden vor meinem Werk. Man muss sehr viel Ruhe mitbringen. Daran hab ich Spaß“, so Freddy im „Bild“-Interview.

Das Reisen gehört zudem zu den Lieblingsbeschäftigungen des Paares. Zusammen waren Freddy und Rosi schon in Asien und Afrika. Über seine Träume und Ziele verrät der einstige Schlagersänger gegenüber „Bild“ weiter. „Ich habe ja alles erlebt. Mein großer Wunsch: Gesund bleiben! Ich will noch denken, mich verständigen können.“