• Home
  • Stars
  • Kinder-Stars, die aus Serien flogen, weil sie zu schnell erwachsen wurden

Kinder-Stars, die aus Serien flogen, weil sie zu schnell erwachsen wurden

David Schwimmer und Cole Sprouse bei „Friends“

21. Juli 2019 - 18:01 Uhr / Tina Männling

Kinder können ziemlich schnell erwachsen werden. Das haben auch so manche Macher von Fernsehserien gemerkt. Denn einige Kinderdarsteller wurden für ihre Serienrollen plötzlich zu erwachsen und daher aus der Show geschrieben. Im Video stellen wir euch einige von ihnen vor.

Viele ehemalige Kinder-Stars sehen als Erwachsene ganz anders aus. Bei einigen konnte man richtig zusehen, wie sie im Rampenlicht älter wurden. Doch manchen Produzenten war es nicht recht, dass die Kinder-Stars plötzlich so schnell erwachsen wurden.

Cole Sprouse startete seine Karriere mit „Friends“

Cole Sprouse (26) spielte schon in jungen Jahren bei der Sitcom „Friends“ mit und war in der Rolle des „Ben Geller“, dem Sohn von „Ross“ und dessen Ex-Frau „Carol“, zu sehen. Doch als der Schauspieler älter wurde, wurde sein Charakter einfach aus der Serie geschrieben.

Glücklicherweise landete er schon kurz darauf mit seinem Zwillingsbruder Dylan Sprouse den Serien-Hit „Hotel Zack & Cody“. Auch heute ist Cole erfolgreich als Schauspieler unterwegs und vor allem für seine Rolle in der erfolgreichen Netflix-Serie „Riverdale bekannt.