Johnny Depps dunkle Geheimnisse

Johnny Depp auf der Premiere von „Mord im Orient-Express“
1. November 2019 - 20:01 Uhr / Milena Auer

Johnny Depp ist einer der bekanntesten Schauspieler Hollywoods. Bekannt ist leider auch, dass der „Captain Jack Sparrow“-Darsteller gern mal über die Stränge schlägt. Hier erfahrt ihr, welche dunklen Geheimnisse Johnny Depp wahrscheinlich lieber für sich behalten hätte.

Johnny Depp gehört zu den bekanntesten Schauspielern überhaupt. Hinter der glänzenden Hollywood-Fassade verstecken sich jedoch schockierende Geheimnisse, die mit der Zeit ans Licht kommen.

2017 wurden die Gerüchte bestätigt, dass der Schauspieler pleite sei. Sein ehemaliges Management veröffentlichte ein Statement, in dem behauptet wird, dass Depp sein Geld für Villen, Privatjets und Kunst aus dem Fenster werfe.

Tatsächlich hat der Hollywood-Star mit den kultigen Rollen in der Vergangenheit sehr fragwürdige Einkäufe gemacht. So bezahlte er einmal 5 Millionen Dollar dafür, die Asche des verstorbenen Schriftstellers Hunter S. Thompson ins All zu schicken.

Johnny Depp hatte Alkoholproblem

Im selben Statement wird Johnny Depp zudem vorgeworfen, ein notorischer Lügner zu sein. Doch damit nicht genug. Sein Scheidungskrieg mit Amber Heard im letzten Jahr brachte noch mehr dunkle Geheimnisse des Schauspielers ans Licht.

Seine Ex warf Johnny Depp vor, sie emotional und physisch misshandelt zu haben. Außerdem gelangte in der Zeit ein Video an die Öffentlichkeit, das zeigt, dass er ein Alkoholproblem hat.

Das alles wirkte sich auf das Verhalten des Schauspielers am Set vom fünften Teil der „Fluch der Karibik“-Reihe „Salazars Rache“ aus.

„Quellen, die eng mit dem Produktionsteam zu tun haben, meldeten Geschichten von exzessivem Alkoholmissbrauch, Handgreiflichkeiten mit Amber Heard und konstantes Zuspätkommen zum Set“, enthüllte der „Hollywood Reporter“.