„Let’s Dance“ ging am Freitag endlich so richtig los. Die erste Show stand an und für die 14 Kandidaten heißt es jetzt: Durchhalten bis zum großen „Let's Dance“-Finale

Nachdem das Geheimnis, wie die „Let’s Dance“-Paare 2019 aussehen, in der Kennenlernshow gelüftet wurde, konnten die Promis jetzt richtig loslegen - oder besser lostanzen. Doch nicht jede Performance kam bei der Jury gut an.

„Let’s Dance“: War Evelyn Burdeckis Auftritt „billig“? 

Evelyn Burdecki (30) und ihr Tanzpartner Evgeny Vinokurov hatten für ihren ersten gemeinsamen „Let's Dance“-Auftritt einen Cha-Cha-Cha zu „WTF“ von Hugel feat. Amber van Day einstudiert. Danach waren die beiden ziemlich geschafft, wirkten jedoch zufrieden - bis sie vor die Jury traten.

Pinterest
Bei „Let's Dance 2019“ tanzt Evelny Burdekci mit Evgeny Vinokurov
 

Denn das Urteil der Experten fiel nicht gerade positiv aus. Schon zuvor lästerte Joachim Llambi (54) über Evelyn Burdecki, nachdem man sie in einer Folge des Dschungelcamps hatte tanzen sehen. Der Juror ließ auch in der ersten „Let’s Dance“-Show kein gutes Haar an der Performance der Blondine. 

Ich fand es sehr billig. Die ganze Attitüde, das war nicht Cha-Cha-Cha. Das hätte auch ,Adam sucht Eva‘, ,Temptation Island‘ und ,Naked Attraction‘ sein können. Sorry, das muss ich eben mal so sagen.“ Ziemlich harte Worte, die so manche von Evelyns Fans gar nicht gutheißen können.

Was „Let's Dance“-Juror Joachim Llambi selbst zu seiner Kritik an Evelyn sagt, erfahrt ihr im Video.