• Home
  • Stars
  • „Harry Potter und der Stein der Weisen“: Die Hauptdarsteller 2001 und heute

„Harry Potter und der Stein der Weisen“: Die Hauptdarsteller 2001 und heute

Rupert Grint, Daniel Radcliffe und Emma Watson
28. September 2019 - 15:55 Uhr / Selina Jüngling

„Harry Potter“ gehört zu den erfolgreichsten Buchverfilmungen der Welt. 18 Jahre ist es nun schon her, seit der erste Teil in den Kinos lief. Die drei Hauptdarsteller sind schon lange nicht mehr die kleinen, süßen Zauberer aus „Harry Potter und der Stein der Weisen“. So sehen Daniel Radcliffe, Rupert Grint und Emma Watson heute aus.

Daniel Radcliffe (30) spielte in acht Filmen den Hauptcharakter „Harry Potter“. Er passte so perfekt, dass es heute noch schwerfällt, ihn anzusehen, ohne an die Romanfigur zu denken. Das merkte auch Radcliffe selbst und wählt seitdem bewusst außergewöhnliche Rollen. So war der damals 17-Jährige 2007 im Theaterstück „Equus“ nackt zu sehen.

Daniel Radcliffe heute

Und auch mit seinen Filmrollen macht er sich von seinem Image als süßer, kleiner Zauberer frei. In der Filmbiografie „Kill Your Darlings“ (2013) rebelliert er passenderweise als junger „Allen Ginsberg“ gegen jegliche Konventionen und in „Swiss Army Man“ (2016) spielt er eine (flatulierende) Leiche. Wenn das nicht mal interessante Rollen sind...

Rupert Grint hat das Serien-Genre für sich entdeckt

Rupert Grint (31) machte nach seiner Zeit als „Ron Weasley“ vor allem durch seine Ähnlichkeit zu Singer-Songwriter Ed Sheeran (28), mit dem der Promi öfters mal verwechselt wird, Schlagzeilen. Er war sogar im Musikvideo zum Song „Lego House“ zu sehen. Aber auch er hat dem Show-Business nicht den Rücken zugewandt.

Rupert Grint heute

2012 spielte der Rotschopf im Film „Into the White“ mit und auch TV-Erfahrung hat er schon gesammelt. 2018 war er in gleich zwei Comedy-Serien zu sehen: Zum einen als „Charlie Cavendish“ in „Snatch“, zum anderen als „Daniel Glass“ in „Sick Note“. Beides waren Hauptrollen.

An Emma Watson kommt man nicht vorbei

Eine der erfolgreichsten Post-„Harry Potter“-Karrieren hat wohl Emma Watson (29) hingelegt. Die kleine „Hermine Granger“ ist zu einer ernstzunehmenden Schauspielerin geworden, die momentan in aller Munde ist. 

Neben ihrem Engagement für Frauenrechte und ihrem abgeschlossenen Studium in englischer Literatur war die Schönheit in vielen erfolgreichen Filmen zu sehen.

Emma Watson heute

Ihr erster Job nach der „Harry Potter“-Reihe war die Verkörperung der „Lucy“ in der Filmbiografie „My Week with Marilyn“ (2011). Darauf folgten Hauptrollen in „Vielleicht lieber morgen“ (2012) neben Logan Lerman, „Colonia Dignidad - Es gibt kein Zurück“ (2015) neben Daniel Brühl und „The Circle“ (2017) neben Tom Hanks.

Und dann wäre da ja noch - wie könnten wir es vergessen? - ihre Darstellung der „Belle“ in der Realverfilmung von „Die Schöne und das Biest“ (2017).

Wir sind gespannt, was die talentierten Schauspieler aus „Harry Potter und der Stein der Weisen“ als nächstes vorhaben.