• Home
  • Stars
  • „Bares für Rares“: Fabian Kahl ist Schlossherr

„Bares für Rares“: Fabian Kahl ist Schlossherr

Fabian Kahl ist Händler bei „Bares für Rares“

In der Trödel-Sendung „Bares für Rares“ ist Fabian Kahl ein Publikumsliebling. Doch auch hinter der Kamera hat der 26-Jährige viel mit Antiquitäten und Ausgefallenem zu tun. Er wohnt sogar in einem Schloss.

Als bunter Paradiesvogel sticht Fabian Kahl (26) sofort aus der Gruppe der „Bares für Rares“-Händler heraus. Doch nicht nur in der Sendung, auch privat lebt Fabian Kahl außergewöhnlich: Er wohnt auf einem waschechten Schloss. 

Fabian Kahl: Der TV-Star lebt auf Schloss Brandenstein

Vor 18 Jahren zog Fabian Kahl mit seiner Familie auf das Barrock-Schloss Brandenstein in Thüringen. Es war damals ein Ruine und musste von den Kahls von Grund auf saniert und wieder aufgebaut werden, wie „News.de“ berichtet.

Heute kann man Fabian Kahl fast jeden Sonntag zum Schätz- und Ankauftag auf dem Schloss antreffen. Diesen veranstaltet er unter anderem gemeinsam mit seinem Vater.

Fabian Kahl gilt als Zuschauerliebling bei „Bares für Rares“

Fabian Kahl hat schon lange eine Liebe zu Antiquitäten

Durch seinen Vater, der ebenfalls Kunst- und Antiquitätenhändler ist, wurde Fabian Kahl schon in seiner Kindheit mit besonderen Gegenständen und Altkunst konfrontiert. Er verlor sich so sehr in der Welt von Trödel und kleinen Schätzen, dass er die Schule abbrach und selbst in dem Business durchstarten wollte. 

Auf seiner Webseite schreibt er: „Ich hatte schon immer ein reges Interesse für Kunst und Antiquitäten. Mein Vater lernte mich in allen wichtigen Bereichen des Handels an. Ich fuhr mit Ihm auf Messen und Märkte, in private Haushalte, zu Händlern und begann, selbst im Handel tätig zu werden.“

„Bares für Rares“-Händler: Wolfgang Pauritsch, Susanne Steiger, Fabian Kahl, Ludwig Hofmaier und Walter Lehnertz

Im jungen Alter von 17 Jahren eröffnete er sein erste eigenes Fachgeschäft in Berlin. Drei Jahre später folgte eine Galerie in Leipzig2013 wurde der „Bares für Rares“-Händler entdeckt und handelt seitdem in der Sendung um die altertümlichen Gegenstände der Bewerber. In der ZDF-Sendung zählt er zu den Zuschauerlieblingen.