• Home
  • Stars
  • „Bares für Rares“ Fabian Kahl: So haben seine Eltern auf seine Tattoos und Piercings reagiert
5. Juli 2018 - 12:32 Uhr / Hannah Kölnberger
Sie nahmen es mit Humor

„Bares für Rares“ Fabian Kahl: So haben seine Eltern auf seine Tattoos und Piercings reagiert

Fabian Kahl, Fabian Kahl Bares für Rares, Fabian Kahl Tattoos, Fabian Kahl Piercings

Fabian Kahls Körper zieren unzählige Piercings und Tattoos

„Bares für Rares“-Fan-Liebling Fabian Kahl sticht dank seiner Tattoos und der Piercings deutlich aus der Händlerrunde der ZDF-Sendung hervor. Bei den Zuschauern kommt das gut an. Fabian Kahls Eltern haben auf diese Veränderungen anfänglich skeptisch reagiert, doch dann nahmen sie das Ganze mit Humor.

Bei „Bares für Rares“ sticht er besonders hervor: Fabian Kahl (26) zieht die Fernsehzuschauer in den Bann. Doch nicht nur sein Wissen begeistert, sondern auch sein Äußeres. Durch die vielen Piercings und Tattoos sieht Fabian so gar nicht nach dem typischen Antiquitätenhändler aus.

Fabian Kahl

Fabian Kahl

Fabian Kahls Tattoos und Piercings: Seine Eltern waren zuerst verwirrt

Wie Fabian „Stern TV“ erzählte, war er schon immer anders. Als Jugendlicher äußerte sich das dann auch in seiner Kleidung, die er schon damals aufgrund der Schnitte gerne in der Frauenabteilung kaufte. Schließlich kam er mit den ersten Piercings und Tattoos nach Hause.

Seine Eltern seien zuerst verwirrt gewesen, hätten es aber dann mit Humor genommen. „Dieser Mittelring in der Nase, da haben wir eigentlich immer gedacht ‚Um Gottes Willen‘, sieht doch komisch aus“, so erklärte seine Mutter lachend gegenüber „Stern TV“.

Doch Fabian selbst sagt: „Ich möchte gar nicht so aussehen wie der typische Antiquitätenhändler, den man sich immer als dickeren, älteren Herren in verstaubten Läden vorstellt. Das ist für mich eine Albtraum-Vorstellung." Dank der Tattoos und des Körperschmucks würde ihn dafür auch sicher keiner halten.