• Home
  • Stars
  • Anna Heiser sorgt sich: „Gedanke war für uns unerträglich“

Anna Heiser sorgt sich: „Gedanke war für uns unerträglich“

Gerald und Anna Heiser beim RTL Spendenmarathon im Jahr 2018

Gerade musste Anna Heiser eine schwere Zeit durchstehen. Die „Bauer sucht Frau“-Kandidatin machte sich Sorgen um ihre Katze, der es überhaupt nicht gut ging. Was passiert ist und wie es der Katze geht, erfahrt ihr im Video.  

Anna (29) und Gerald Heiser (34) leben schon seit mehreren Monaten zusammen auf ihrer Farm in Namibia. Die beiden haben inzwischen schon mehrere Tiere, unter anderem auch Katzen. Einem der Fellknäuel ging es in den letzten Tagen jedoch richtig schlecht.  

Anna Heiser sorgt sich um ihre Katze

Auf Instagram verrät Anna Heiser ihren Fans, dass sie sich Sorgen um ihre Katze Tinki machen musste. Dem Stubentiger ging es gar nicht gut, unter anderem hatte die Katze hohes Fieber. Anna fühlte mit ihrem Tier mit und hoffte inständig, dass ihre Katze überleben würde.  

Vor etwa einem Monat sorgten sich die Fans des „Bauer sucht Frau“-Paares um Gerald. Der Landwirt postete ein besorgniserregendes Bild auf Instagram, auf dem er mit einem Verband auf dem Auge zu sehen war. Dazu verriet er, dass sein Auge sehr gereizt wäre.

Aber auch Anna selbst hatte in den vergangenen Wochen mit ihrer Gesundheit zu kämpfen: Im März dieses Jahres musste die Polin sogar ins Krankenhaus eingeliefert werden, weil sie gegen einen Virus ankämpfte. 

Zwar ging es „Bauer sucht Frau“-Anna mittlerweile besser, doch die Sorgen wegen ihres Krankenhausaufenthalts sind nach wie vor da. Denn Anna hat bisher noch keine „eindeutige Diagnose“ von den Ärzten erhalten.