• Home
  • Stars
  • Andrea Berg spricht über Unfall, bei dem ihre Mutter fast gestorben wäre

Andrea Berg spricht über Unfall, bei dem ihre Mutter fast gestorben wäre

Andrea Berg 2017
12. August 2019 - 13:30 Uhr / Nadine Miller

Andrea Berg ist heute eine erfolgreiche Schlagersängerin, doch auch sie hat schwere Zeiten hinter sich. Ihr Vater starb an Lungenkrebs, auch um ihre Mutter stand es lange Zeit nicht gut. Denn sie wäre beinahe bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Nun spricht die Sängerin über diese schwere Zeit.

Andrea Berg (53) hat schwere Zeiten hinter sich. Der Schlagerstar gibt zwar von seinem Privatleben nicht viel preis, doch im Interview mit der „Freizeitwoche“ spricht sie nun unter anderem über den Tod ihres Vaters Hans-Jürgen Zellen.

Andrea Bergs Eltern hatten tragischen Verkehrsunfall

2011 hatten Andrea Bergs Eltern einen tragischen Verkehrsunfall. Ihr Vater erlitt am Steuer seines Wagens einen Schwächeanfall und verursachte dadurch einen Unfall. Ihre Mutter hatte ebenfalls im Auto gesessen und wurde dabei schwer verletzt.

Andrea Berg mit ihrer Mutter und ihrem Vater, Helga und Jürgen Zeller

Nicht einmal einen Monat später dann die Schock-Nachricht: Ihr Vater ist an Lungenkrebs gestorben. Als sie von dem Tod ihres Vaters erfahren hatte, saß Andrea Berg gerade im Flugzeug und war auf dem Weg zu einem Auftritt. Unter Tränen sprach Andrea Berg bereits über den schwersten Tag ihres Lebens.

Andrea Bergs Mutter Helga hat sich erholt

Doch auch um Andrea Bergs Mutter Helga Zellen hat es lange Zeit schlecht ausgesehen. Wie Andrea nun erklärt, habe sie lange zwischen Leben und Tod gestanden und etliche Operationen mitmachen müssen.

Im Anschluss hätte eigentlich eine Reha kommen müssen, doch stattdessen nahm Andrea ihre Mutter zu sich nach Hause. Mit Andreas Unterstützung konnte sich Helga Zellen wieder erholen.