Star-Profil

Abigail Breslin

Abigail Breslins Film „Signs“ verschaffte ihr bereits in sehr jungen Jahren internationale Bekanntheit. Über die Jahre hat sich der ehemalige Kinderstar zu einer erfolgreichen jungen Frau entwickelt.

Abigail Breslin ist die Schwester von Spencer Breslin, die ebenfalls bereits als Kind vor der Kamera stand. Die aus New York stammende Schauspielerin ist seit sie ein kleines Kind in der Filmbranche tätig.

Abigail Breslins Filmkarriere

Abigail Breslins Film „Signs“, in dem die damals gerade mal sechs Jahre alte Schauspielerin neben Mel Gibson zu sehen war, machte sie international bekannt. Im Anschluss war Abigail unter anderem in „Plötzlich Prinzessin 2“ zu sehen, wo sie an der Seite von Anne Hathaway spielte.

Abigail Breslin im Jahr 2005 im Film "Little Miss Sunshine"

Abigail Breslin im Jahr 2005

Es folgten unter anderem Auftritte in „Little Miss Sunshine“, wodurch Abigail ihren großen Durchbruch feierte. Abigail war darin als angehende Schönheitskönigin zu sehen, die mit ihrer Familie und nach Kalifornien reist, um am einen Wettbewerb teilzunehmen.

Abigail Breslin: Nominierungen und Auszeichnungen

Trotz ihres jungen Alters konnte Abigail Breslin bereits Nominierungen für die wichtigsten Filmpreise der Welt einheimsen. Die Schauspielerin war 2007 für ihre Darstellung in „Little Miss Sunshine“ für einen Oscar als Beste Nebendarstellerin nominiert und ist damit die sechsjüngste Darstellerin, der diese Ehre zuteil wurde.

Witziges Wissen:

  • Abigail Breslin ist auch als Musikerin tätig, sie nahm unter anderem für das Drama „Jeanie Jones“ den Soundtrack auf.
  • Abigail Breslin will – sollte sie mit dem Schauspielern aufhören – als Tierärztin oder Modedesignerin arbeiten.