• Frank Fussbroich hat deutlich abgenommen
  • Er unterzog sich einer Magenbypass-OP
  • Der TV-Star will noch weitere 30 Kilo abnehmen

Reality-TV-Fans, die Frank Fussbroich (53) in den letzten Jahren im „Sommerhaus der Stars“ oder der „Dschungelshow“ gesehen haben, werden bei den neuen Bildern des Kölners nicht schlecht staunen. Frank hat den Kilos den Kampf angesagt - und wie.

Frank Fussbroich zeigt sich deutlich erschlankt

Auf Instagram teilte Frank Fussbroich ein Foto, das ihn mit seiner neuen Figur zeigt und erklärte seinen verblüfften Followern, wie er so schnell abnehmen konnte. Denn noch vor zwei Monaten war von einer Gewichtsabnahme nichts zu sehen.

Das Geheimnis seines Gewichtsverlusts ist schnell erzählt: „Magenbypass“, meinte der 53-Jährige auf die Nachfrage eines Followers.

Im RTL-Interview spricht der TV-Star ausführlicher über seine Gewichtsabnahme sowie über die Ausmaße seines Übergewichts: „Ich habe einfach die ganze Zeit gefressen – viel zu viel und viel zu ungesund“, erzählt Frank und wird bei den Folgen deutlich:

„Ich hatte Diabetes, Bluthochdruck, kam die Treppe kaum noch rauf und runter. Ich konnte mir nicht mal die Schuhe anständig zu machen.“ Deshalb entschied er sich für eine Magenbypass-OP, der er sich schließlich am 7. Dezember unterzog.

Auch interessant:

Frank Fussbroich nimmt seit Magenbypass-OP rapide ab

Seit seiner Magenbypass-OP sinkt die Zahl auf der Waage kontinuierlich, erzählt Frank Fussbroich weiter: „Ich habe 22 Kilo abgenommen, wiege mittlerweile 131 Kilo (auf 1,89 Meter) [...] Ich verliere 1,2 bis 1,6 Kilo die Woche.“

Der Grund dafür ist, dass er sich nun viel schneller satt fühlt: „Früher habe ich beim Essen meine Portion gegessen und danach noch die Hälfte von meiner Frau. Mittlerweile schaffe ich meinen eigenen Teller schon nicht mehr, weil mir sofort schlecht wird, wenn ich zu viel esse.“

So will Frank Fussbroich nun sein Ziel von „100 bis 110 Kilo“ erreichen und sich auch bald einer Schönheits-OP unterziehen: „Ich habe durch die ganze Fresserei zu viel Fett unter dem Kieferknochen. Deswegen will ich demnächst ein Facelift machen, um wieder markanter auszusehen“, so der 53-Jährige, der vor 20 Jahren ein echter Fitness-Freak war.