• Home
  • Royals
  • William und Kate scherzen in Irland: „Wir verbreiten den Corona-Virus“

William und Kate scherzen in Irland: „Wir verbreiten den Corona-Virus“

Prinz William und Herzogin Kate auf einer Farm in Irland
5. März 2020 - 09:55 Uhr / Antonia Erdtmann

Prinz William und Herzogin Kate kommen bei ihrem Irland-Besuch mit vielen Menschen in Kontakt und das, obwohl aktuell die Panik rund um das Coronavirus allgegenwärtig ist. Einen kleinen Witz über das Virus konnte sich der Prinz dennoch nicht verkneifen. 

Prinz William (37) und Herzogin Kate (38) sind derzeit zu Besuch in Irland und wurden vergangenen Dienstag, an ihrem ersten Tag, von etlichen Menschen empfangen. Zu ihrem alltäglichen Job gehört es eben, Hände zu schütteln. 

Wie „Daily Mail“ berichtet, scherzte Prinz William gleich bei seiner Ankunft mit einem Rettungsassistenten über das Virus. „Ich wette, alle sagen: ‚Ich habe das Corona-Virus, ich sterbe.' Und Sie sagen: ‚Nein, Sie haben nur einen Husten‘.“  

Herzogin Kate Irland grün
Herzogin Kate bei ihrem Irland-Besuch

Prinz William und Kate machen weiter wie zuvor 

Weiter scherzt der Prinz: „Übrigens, der Herzog und die Herzogin von Cambridge verbreiten den Corona-Virus, Entschuldigung.“ Das Programm für Williams und Kates Irland-Besuch sieht eine Menge Termine vor und damit auch der Kontakt zu vielen Menschen. Auf Empfehlung des Gesundheitsministeriums sollen Herzogin Kate und Prinz William alles weiterführen wie gewohnt - also „Business as usual“.  

Das irische Gesundheitsministerium bestätigte unterdessen vier neue Coronavirus-Fälle, zwei Männer und zwei Frauen, die kürzlich Norditalien besuchten, wodurch sich die Gesamtzahl der Fälle im Land auf sechs erhöhte. 

Prinz William und Herzogin Kate: Ihr Irland-Programm 

Der Besuch des Herzogspaares soll die Verbindungen zwischen Großbritannien und Irland hervorheben und stärken. Das Paar freue sich darauf, eine dauerhafte Freundschaft mit dem irischen Volk aufzubauen.  

Prinz William und Herzogin Kate