Hohe Quoten

TV-Quoten: So viele Menschen sahen Prinz Philips Beerdigung

Prinz Philips Sarg

Die Anteilnahme am Tod von Prinz Philip war groß. So groß, dass viele Menschen weltweit die Beerdigung am Fernseher live mitverfolgten. Millionen von Menschen auf der ganzen Welt sahen die Trauerfeier.

Am vergangenen Samstag wurde Prinz Philip (†99) in einer bewegenden Zeremonie bestattet. Die Beerdigung wurde in vielen Ländern live im Fernsehen übertragen – darunter auf sieben Sendern in Deutschland. Doch nicht nur hierzulande wollten Menschen am TV Abschied nehmen.

Prinz Philips Beerdigung: TV-Quoten in Millionenhöhe

Durch die Ausstrahlung von Prinz Philips Beerdigung auf sieben Sendern in Deutschland kam einiges zusammen. Laut „DWDL“ lag die Quote hier insgesamt bei über 11,3 Millionen Zuschauer. Hierbei stachen besonders zwei Sender heraus: Auf RTL verfolgten 3,41 Millionen Zuschauer die Beerdigung, was einen Marktanteil von insgesamt 20,1 Prozent ergab.

ZDF hatte die Nase noch etwas weiter vorne. 4,40 Millionen Zuschauer sahen sich die Trauerfeier auf dem Sender an, was einem Marktanteil von 24 Prozent entsprach. Bei den jungen Leuten zwischen 14 bis 49 Jahren erreichte das ZDF 10,5 Prozent, RTL erreichte hier 19,9 Prozent.

Pinterest
Queen blickt auf Philips Sarg

Auch in Großbritannien war die Anteilnahme groß. Auf den Sendern BBC und ITV sahen sich über 13 Millionen Zuschauer die Beerdigung an, bei der es einige Probleme gab. Dabei war BBC One der Sender mit dem größten Anteil an Zuschauern. Laut „overnights.tv“ schalteten zu Beginn der Trauerfeier 10,8 Millionen Personen den Sender ein. Während der mehrstündigen Zeremonie waren es dann im Durchschnitt 6,62 Millionen Zuschauer.

Prinz Philip starb am 9. April 2021. Bei der Beerdigung am vergangenen Samstag konnte die britische Königsfamilie ihrem geliebten Mitglied die letzte Ehre erweisen.