Um den Tod von Lady Diana (†36) ranken sich zahlreiche Verschwörungen und Mythen. Bodyguard Trevor Rees-Jones überlebte als einziger den Unfall. Er trug schwere Verletzungen davon.

Auch interessant:

Lady Diana: Bodyguard Trevor Rees-Jones überlebt den Unfall

Trevor Rees-Jones kann sich bis heute an kaum etwas von dieser Nacht erinnern. Nach dem Unfall lag er zehn Tage im künstlichen Koma. Es musste eine Gesichtsrekonstruktion vollzogen werden, für die alte Fotos von ihm verwendet wurden. 

Nachdem der Leibwächter aus dem Krankenhaus entlassen worden war, konnte er sich zunächst nur über Flüstern oder das Aufschreiben seiner Worte verständigen. Obwohl Trevor Rees-Jones nach dem Unfall an Gedächtnisverlust litt, schrieb er zusammen mit einer Ghostwriterin ein Buch über den Horror-Crash.