• Home
  • Royals
  • So viel verdienen die Angestellten der britischen Royals 

So viel verdienen die Angestellten der britischen Royals 

Herzogin Kate zeigt Königin Elisabeth II. und Prinz William ihren eigens kreierten Garten
2. Juni 2019 - 21:05 Uhr / Nadine Miller

Das britische Königshaus braucht einige Angestellte, um so zu funktionieren, wie wir es gewohnt sind. Manche verdienen dabei mehr, andere weniger. Wir zeigen euch im Video die Gehaltsliste der Angestellten der britischen Royals.

Viele Menschen träumen wohl davon, einmal für Königin Elisabeth II. (93) zu arbeiten. Das britische Königshaus sucht ständig neue Mitarbeiter für die verschiedensten Positionen, von Köchen über Handelsassistenten bis hin zum Finanzmanager. In manchen Jobs kann man sogar vor Ort wohnen.

Royals: So viel verdienen die Angestellten

Die schlechtesten Royal-Jobs sind Küchenhilfen und Handelsassistenten. Sie bewegen sich im Mindestlohnbereich, der in Großbritannien zwischen 6,15 Pfund bis 8,21 Pfund liegt – je nach Alter. Als Küchenhilfe verdient man im britischen Königshaus ungefähr 18.100 Pfund pro Jahr, als Handelsassistent circa 19.800 Pfund.

Die bestbezahltesten Berufe im britischen Königshaus sind hingegen die Privatsekretäre und Finanzmanager. Die Privatsekretärin der Queen bekommt angeblich 146.000 Pfund im Jahr. Der Finanzmanager erhält sogar ein noch großzügigeres Gehalt.

Queen sucht Social-Media-Manager

Erst kürzlich war eine Stellenausschreibung von der Queen veröffentlicht worden. Königin Elisabeth II. suchte demnach einen Social-Media-Manager, der sich um die Internetpräsenz der Königsfamilie kümmert.  

„Bei diesem Job werden Sie die Rolle und Arbeit der Königsfamilie den Fans weltweit näherbringen. In einem kleinen und dynamischen Team werden Sie die Nachrichtenverbreitung in den sozialen und digitalen Medien managen und beaufsichtigen, außerdem werden Sie ein Teil von verschiedenen digitalen Projekten werden“, hieß es auf der offiziellen Website des Königshauses.