• Home
  • Royals
  • Quoten Royal Wedding: Meghan & Harry und Kate & William im Vergleich

Quoten Royal Wedding: Meghan & Harry und Kate & William im Vergleich

Prinz William und Herzogin Kate und Prinz Harry und Herzogin Meghan an ihren Hochzeiten 2011 und 2018

Diesen Samstag verbrachten Millionen Menschen vor den TV-Bildschirmen, denn die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle wurde live übertragen. Die Quoten der Royal Wedding waren erwartungsgemäß überragend, doch konnten die beiden die Hochzeit von William und Kate im Jahr 2011 übertreffen?

Die Quoten der Royal Wedding am Samstag konnten alle Erwartungen erfüllen. Millionen Menschen wollten die Hochzeit von Prinz Harry (33) und Meghan Markle (36) live im TV verfolgen.

Ebenso wie damals bei der Hochzeit von Prinz William (35) und Herzogin Kate (36). Doch bei welcher Übertragung schalteten mehr Zuschauer ein?

Meghan Markle und Prinz Harry bei der Kutschfahrt nach ihrer Trauung

Meghan Markle und Prinz Harry bei der Kutschfahrt nach ihrer Trauung

Die Quoten der Royal Wedding im Vergleich

Dass Quoten der Royal Wedding sehr gut ausfallen werden, war zu erwarten. Bei der Heirat von Prinz Harry und seiner Auserwählten schauten auf den übertragenden Sendern, RTL und ZDF, zum Höhepunkt gemeinsam fast 8,5 Millionen Fans zu, wie „Quotenmeter“ berichtet. 

Bei der Hochzeit von Prinz William und Kate 2011 versuchten sich gleich sechs Sender mit einer Live-Übertragung. Allein auf den Sendern ARD, ZDF, Sat.1 und RTL schalteten laut „Quotenmeter“ fast zehn Millionen Menschen ein.

Kate Middletons und Prinz Williams romantischer Hochzeitkuss

Kate Middletons und Prinz Williams romantischer Hochzeitkuss

Die Quoten des Royal Wedding: So waren sie in Großbritannien

Die Quoten der Royal Wedding in Großbritannien fielen deutlich höher aus. Laut „Express“ verfolgten am Samstag fast 18 Millionen Menschen die Live-Übertragung. Bei Prinz William und Kate allerdings sahen ganze 26 Millionen zu.

Somit konnte die Traumhochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle zwar nicht die seines großen Bruders schlagen, doch die Quoten der Royal Wedding zeigen einen deutlichen Erfolg der Live-Übertragungen.