Palast erklärt

Prinz Harry und Meghan: Endgültiger Rücktritt als Royals

Herzogin Meghan und Prinz Harry

Prinz Harry und Herzogin Meghan verabschieden sich endgültig als arbeitende Royals. Das teilte der Palast am Freitagmittag nach Gesprächen mit den beiden mit.

Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) werden endgültig als arbeitende Royals zurücktreten. Das gab der Buckingham Palace am Freitagmittag in einer Erklärung bekannt.

Prinz Harry und Herzogin Meghan treten als Royals zurück

In der Erklärung heißt es bei „Daily Mail“: „Der Herzog und die Herzogin haben ihrer Majestät der Königin bestätigt, dass sie nicht mehr als arbeitende Royals zurückkehren.

So sollen die Schirmherrschaften und Aufgaben, die Herzogin Meghan und Prinz Harry nach wie vor übernommen haben, zurück an die Queen gehen. Diese soll sie dann womöglich in der Royal Family neu verteilen. 

Prinz Harry gibt auch seiner militärischen Titel ab.. Am Ende in der Mitteilung heißt es: „Während alle über ihre Entscheidung traurig sind, bleiben der Herzog und die Herzogin stets geliebte Mitglieder der Familie.“

Harry und Meghan leben in den USA

Bereits seit Monaten leben Prinz Harry und Herzogin Meghan in den USA und haben sich dort auch nur äußerst selten sehen lassen. Nur wenige Hilfsorganisationen besuchten oder promoteten die beiden.

Vor einer Woche wurde außerdem veröffentlicht, dass Herzogin Meghan mit ihrem zweiten Baby schwanger ist. Nun wird das Interview, dass Oprah Winfrey mit dem royalen Paar führt, wohl noch heißer erwartet.

Es soll am 7. März auf dem US-Sender CBS ausgestrahlt werden. Wie man es in Deutschland sehen kann, ist noch nicht klar.

Zur Startseite