• Home
  • Royals
  • Prinz Carl Philip schwärmt von seinen deutschen Wurzeln in Hannover

Prinz Carl Philip schwärmt von seinen deutschen Wurzeln in Hannover

Prinz Carl Philip besuchte eine Ausstellung in Hannover
3. April 2019 - 17:28 Uhr / Fiona Habersack

Prinz Carl Philip von Schweden war am 1. und 2. April zu Gast in Deutschland. Der Royal besuchte die Hannover-Messe und sprach dort von seinen Verbindungen zu Deutschland. Von seinen Deutschkenntnissen ließ er aber leider nichts hören. 

Prinz Carl Philip (39) verkündete kürzlich eine Auszeit von seinem Zweit-Hobby, dem Rennsport, um mehr Zeit für seine Familie zu haben. Und auch seine royalen Verpflichtungen dürfen natürlich nicht zu kurz kommen. 

Prinz Carl Philip: Das verbindet ihn mit Deutschland 

Am 1. und 2. April unterstützte der schwedische Prinz auf der Hannover-Messe den Auftritt Schwedens. Bei einer Rede bedankte er sich für das große Engagement von deutscher und schwedischer Seite und betonte dabei die enge Verbindung der beiden Länder.

Dabei erinnerte Carl Philip auch daran, dass seine Mutter, Königin Silvia von Schweden (75), in Heidelberg geboren wurde. Dies ist auch einer der Gründe, warum Königin Silvia für uns immer noch so deutsch ist und sich auch über zahlreiche Fans aus Deutschland freuen darf.

Carl Philip von Schweden als junger Mann zusammen mit seinen Eltern
 

Seine Großmutter väterlicherseits Prinzessin Sibylla (†64) stammt aus Gotha, einer Stadt in Thüringen. „Ein Teil von mir fühlt sich hier also zu Hause!“, sagte Carl Philip. Aber: Seine Rede hielt er auf Englisch, obwohl er sicher immer noch etwas Deutsch versteht und vielleicht sogar spricht.