• Home
  • Royals
  • Nach Absage ihres Vaters: Prinz Charles führt Meghan Markle zum Altar
18. Mai 2018 - 11:38 Uhr / Alina Wiedemann
Sie hat ihn gefragt

Nach Absage ihres Vaters: Prinz Charles führt Meghan Markle zum Altar

Prinz Charles wird Meghan Markle zum Altar bringen

Prinz Charles wird Meghan Markle zum Altar bringen

Fünf Tage vor der royalen Hochzeit hat der Vater der Braut Thomas Markle überraschend abgesagt und eine große Lücke in der Hochzeitsplanung hinterlassen. Nun ist raus, wer Meghan Markle zum Altar begleitet: Harrys Vater Prinz Charles.

Thomas Markle sorgte schon länger für Gesprächsstoff, wenn es um die Hochzeit von Meghan Markle (36) und Prinz Harry (33) ging. Er schien einfach nicht königliches Material zu sein. Nun hat er wenige Tage vor dem großen Ereignis der beiden die Hochzeit abgesagt und die Meghan Markle Altar-Frage zunächst ungeklärt gelassen.

Meghan Markle: Altar-Gang mit Prinz Charles

Wie der Kensington Palast am Freitag auf Twitter bekanntgab, wird Prinz Charles (69) Meghan Markle zum Altar führen. Laut der offiziellen Mitteilung habe die 36-Jährige ihren Schwiegervater in Spe gefragt, der die Bitte erfreut annahm.

Meghan Markles Mutter war ebenfalls im Gespräch

Gerüchten zufolge war Meghan Markles Mutter Doria Ragland im Gespräch, Meghan Markle zum Altar zu geleiten. Die Sozialarbeiterin und Yogalehrerin stand als potentielle Kandidatin im Raum. Eine weitere Option bestand darin, dass Meghan alleine zum Altar schreitet.

Die Meghan Markle Altar-Frage ist nun also geklärt. Sie schreitet nicht alleine die Kirche entlang, sie wird auch keine Trauzeugin bei ihrer Hochzeit mit Prinz Harry haben.

Prinz Harry und Meghan Markle bei ihrem Besuch in Nottingham am 1. Dezember 2017

Prinz Harry und Meghan Markle bei ihrem Besuch in Nottingham am 1. Dezember 2017