• Home
  • Royals
  • Mit Maske und Sonnenbrille: Fürstin Charlène im Inkognito-Look

Mit Maske und Sonnenbrille: Fürstin Charlène im Inkognito-Look

Fürst Albert und Fürstin Charlène von Monaco
8. November 2020 - 12:25 Uhr / Tina Männling

Fürstin Charlène und ihr Mann Fürst Albert waren am Samstag in Frankreich unterwegs. Der Grund dafür war allerdings ein trauriger. Charlène zeigte sich passend in Schwarz und war hinter der Maske und XL-Sonnenbrille kaum zu erkennen. 

Mit einer nationalen Trauerfeier gedachten am Samstag Angehörige und Trauernde den drei Opfern des Anschlags in Nizza am Donnerstag. Unter den Trauergästen auf dem Colline du Château (Schlosshügel) waren auch Fürstin Charlène (42) und Fürst Albert von Monaco (62).  

Fürstin Charlène im Oversize-Anzug und mit Sonnenbrille

Gemeinsam erwiesen Charlène und Albert den drei Opfern des Terroranschlags eine letzte Ehre. Die beiden Royals erschienen in Hosenanzügen, Charlènes Oversize-Anzug fiel durch die hellen Nadelstreifen auf, darunter trug sie ein schwarzes Oberteil.  

Fürstin Charlène und Fürst Albert II.

Ihr Gesicht bedeckte die frühere Schwimmerin mit einer schwarzen Maske und einer XL-Sonnenbrille. Mit diesem Look war die Fürstin nur noch an ihrem blonden kurzen Bob erkennbar. 

Während sich Fürstin Charlène zuletzt in unterschiedlichen Looks richtig bunt zeigte, setzte sie bei ihrem neuesten Auftritt auch auf dunkle Accessoires wie flache Schuhe und eine Umhängetasche.