• Home
  • Royals
  • Madeleine: „Wir werden nicht für immer in Florida bleiben!“

Madeleine: „Wir werden nicht für immer in Florida bleiben!“

Prinzessin Madeleine in Borgholm 
5. Oktober 2019 - 10:01 Uhr / Vanessa Stellmach

Also doch! Royal-Fans haben die Hoffnung nicht aufgegeben und jetzt kommt endlich eine Bestätigung von Schwedens Prinzessin Madeleine: Sie wird nicht für immer in Florida bleiben. Wenn Victoria sie braucht, sei sie da, verspricht sie, während sie Kritiker in die Schranken verweist. 

Prinzessin Madeleine (36) und ihr Mann Christopher O'Neill (44) sind vergangenes Jahr mit ihren drei Kindern nach Florida gezogen. Obwohl die Familie sich sehr gut eingelebt hat und sich wohlfühlt in ihrer neuen Heimat, möchten sie nicht für immer dort bleiben. 

Prinzessin Madeleine spricht im Interview über eine mögliche Rückkehr

Die schwedische Zeitschrift „Svensk Damtidning“ hat in New York mit Prinzessin Madeleine gesprochen, wo sie am 12. September an einem Meeting für die Childhood Foundation teilnahm.

Auf die Frage, ob sie in Florida bleiben wolle, sagte sie: „Im Moment läuft es sehr gut, den Kindern gefällt es in der Schule und es ist leichter für Chris, weil seine Geschäftspartner auch in Miami sind. Aber wir werden dort nicht für immer bleiben.“

Prinzessin Madeleine bleibt erst einmal in Florida

Ihre Heimat würde ihr fehlen. „Es ist wunderbar, nach Hause zu kommen. Natürlich habe ich Sehnsucht nach Schweden, nach der Familie und Freunden, aber ich sehe auch die Möglichkeit, hier den Fokus auf schwedische Themen zu lenken“, sagte sie. 
 
Prinzessin Madeleine wird immer wieder dafür kritisiert, dass sie im Vergleich zu Kronprinzessin Victoria zu wenig für das Königshaus arbeite. Das macht sie traurig, bestätigte sie. „Aber sie hat auch eine andere Rolle“, erklärt Madeleine und meint damit, dass ihre Schwester schließlich die Kronprinzessin sei, während sie ja weiter hinten in der schwedischen Thronfolge ist. 
 
„Wenn man mich braucht, komme ich, und wir sind da, um sie zu unterstützen. Wenn Victoria Unterstützung haben will, sind wir da“, verspricht die Prinzessin trotzdem. Sie stehe ihren Geschwistern und Eltern trotz Umzug auch weiterhin zur Seite.